Unternehmen

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an die Gründerin von Go Bunion

GoBunion, Go Bunion, Hallux valgus, Hallux-Strumpfware
Sarah Sarita Bradley präsentiert mit Go Bunion Hallux-Strumpfware mit integrierten Zehenspreitzern. (Foto: MG RTL D Frank W. Hempel)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Sarita Bradley von Go Bunion.

Stelle unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Go-Bunion-Produkte sind zwei Produkte in einem. Bei der Entwicklung habe ich viel Wert auf Diskretion gelegt. Ich wollte ein alltagstaugliches Produkt haben, das unauffällig ist. Die Strümpfe sollen Fehlstellungen vorbeugen und die durch eine leichte Krümmung verursachten Schmerzen lindern.


Neue Stellenangebote

Senior Brand Consultant (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin
Produktmanager (m|w|d) für unsere Käsemarken
Zott SE & Co. KG in Mertingen
Sales Steering Manager (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Der Mittelfußknochen verkrümmt sich aus genetischen Gründen oder aufgrund zu enger Schuhe mit zunehmendem Alter. Aus gesundheitlichen Aspekten soll Go Bunion aktiv in den Alltag von Frauen eingebunden werden.

Bislang mussten Zehenspreizer manuell zwischen die Zehen geklemmt werden. Diese Produktvariante ist weder optisch ansprechend, noch ausreichend im Funktionszweck und außerdem umständlich. Es existiert keine Damenstrumpfware, die eine ähnliche Funktion anbietet.

Der integrierte Separator schützt vor Reibung bei eng beieinander liegenden Zehen. Frauen, die Go-Bunion-Strumpfwaren tragen, sollen schon beim Anziehen der Strumpfwaren das Gefühl haben, etwas Gutes für ihre Füße zu tun.

Wir haben Hallux-Socken und Hallux-Füßlinge im Sortiment – je in zwei Größen (Größe 35 bis 38 und Größe 39 bis 42). Go Bunion bietet für jede Gelegenheit das richtige Hallux-Produkt.

Wie bist du auf die Idee zu Go Bunion gekommen?

Ich habe selbst eine Tendenz zum Hallux und möchte der Operation vorbeugen. Keines der vorhandenen orthopädischen Produkte ermöglichte mir eine problemlose Nutzung im Alltag. So war die Idee von Go Bunion geboren.

Der Weg von Go Bunion zu DHDL und der Pitch

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Ich habe mich zwei Tage lang auf die Videobewerbung vorbereitet. Als ich nach Köln eingeladen wurde, habe ich versucht, mich auch bestmöglich darauf vorzubereiten. Ich habe mir einen Fragenkatalog erstellt und die wichtigsten Informationen für Investoren zusammengetragen.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Für mich war es der erste Pitch in meinem Leben. Es ist sehr aufregend, weil man weiß, wie viel Expertise vor einem sitzt. Ich war super nervös und habe mich gleichzeitig super gefreut, so eine große Chance zu bekommen.

Wie liefen die Verhandlungen?

Mein Thema „Hallux valgus“ ist zwar weit verbreitet bei Frauen. Aber ob die Löwen sich mit dem Thema auskennen, konnte ich nicht einschätzen. Da habe ich mich auf viel Erklärung eingestellt und gehofft, einen Löwen begeistern zu können.

Die Löwen waren trotz ihres langen Tages immer noch super freundlich und sehr interessiert. Die Verhandlungen bei DS Produkte später liefen ebenfalls gut.

Die nächsten Schritte für Go Bunion

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Als ich nach der Aufzeichnung zum ersten Meeting erschien, war ich überwältigt. Ralf und seine Mitarbeiter hatten sich mit Go Bunion und Hallux valgus schon intensiv auseinandergesetzt. Ralf nahm sich den ganzen Tag Zeit. Das finde ich sehr lobenswert.

Die nächsten Schritte für Go Bunion?

Ich würde gerne weiterhin am Produkt-Portfolio arbeiten. Ein Traum von mir wäre es, in Europa und Kanada vertreten zu sein. Zum Thema Hallux wird leider viel zu wenig Aufklärung betrieben und das möchte ich gerne ändern.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Es war schön nach so vielen Jahren meine Erfahrungen über das Thema Hallux und die Gründung zu erzählen. Als ich durch die Höhle lief, stieg die Nervosität stark an und die Löwen begegneten mir mit einem großen Lächeln. Da war das Eis direkt gebrochen.

Den Auftritt habe ich trotz kritischer Fragen als sehr angenehm empfunden. Vor lauter Aufregung hatte ich aber trotzdem das Gefühl, dass der Pitch sehr schnell vorüber war. Ich weiß, dass ich für Go Bunion definitiv die richtige Entscheidung getroffen habe.

Die ganze Entwicklung seitdem ist super spannend und das Team großartig.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Go Bunion gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


Auch interessant:


Finde die besten Tech-Schnäppchen

Egal ob Smartphones, Tablets, Kameras oder andere Gadgets: In unseren Tech-Deals findest du täglich die besten Schnäppchen für Elektronik bei Amazon. Gleich reinschauen und bares Geld sparen!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

2 Kommentare

  • Habe mir die Hallux Socken gekauft bin sehr enttäuscht da der Gummi viel zu eng ist deshalb kann ich sie nicht tragen Gr.39-42 schade bitte um eine Rückantwort danke Gruss Hannelore Schmitz

    • Guten Tag Frau Schmitz,

      wenden Sie sich bei Beschwerden am besten an den Online-Shop, in dem Sie ihre Ware bestellt haben. Wir haben nur in dem Artikel darüber berichtet. 🙂

      Liebe Grüße und viel Erfolg
      Christian Erxleben

Kommentieren