Unternehmen

Die Höhle der Löwen: 8 Fragen an den Gründer von Miwiam

Miwiam, MIWIAM, MIAMIA, Miamia, Nagelfeile, Hornhautentfernung, Die Höhle der Löwen, DHDL, Davor Petrovic
Davor Petrovic hat einen Deal mit Ralf Dümmel. Er investiert 90.000 Euro für 25 Prozent der Anteile an der "Miwiam"-Nagelfeile. (Foto: MG RTL D Bernd-Michael Maurer)
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Fragebogen stellen wir Gründern und Teilnehmern der VOX-TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“, richtig geraten, Fragen zu ihrem Produkt und ihren Erfahrungen mit der Show. Diesmal: Davor Petrovic von Miwiam.

Stelle unseren Lesern dein Produkt kurz vor.

Mein Produkt ist zum einen eine Nagelfeile, die eine völlig neue Methode des Abriebs der Fingernägel nutzt. Dadurch werden die Fingernägel viel schonender gefeilt und nicht beschädigt. Es entstehen keine Risse in die Feuchtigkeit eindringen könnte. Das wiederum führt in der Regel zu Spliss.


Neue Stellenangebote

Senior Expert / Projektmanager (m/w/d) digitale Kommunikation
MUUUH! GmbH in Osnabrück
Marketing Consultant (m/w/d)
PERCONEX GmbH in Frankfurt
Junior Performance Marketing Manager (m|f|d)
Regiondo GmbH in Munich

Alle Stellenanzeigen


So bleibt der Nagel länger gesund und schön. Weitere Vorteile meiner Feile sind, dass diese viel länger nutzbar, sehr leicht rückstandslos zu reinigen und zu desinfizieren ist.

Zum anderen ist Miwiam ein Hornhautentferner oder Hornhauthobel, der nach dem selben Prinzip funktioniert.

Wie bist du auf die Idee zu Miwiam gekommen?

Das ist eigentlich ganz einfach: Während meiner Arbeit als Entwicklungsingenieur habe ich festgestellt, dass ein Bauteil die tolle Eigenschaft hat, Nägel zu feilen.

Daraus ist dann der Wunsch in mir erwachsen, eine Nagelfeile und einen Hornhautentferner zu entwickeln, die dieses Prinzip benutzen. Mit viel Ehrgeiz und dem Willen habe ich es dann auch geschafft und hier bin ich jetzt.

Der Weg von Miwiam zu DHDL und der Pitch

Wie bist du zu „Die Höhle der Löwen“ gekommen?

Ich kenne und gucke diese Sendung schon von Anfang an. Irgendwann mal meinte meine Nachbarin und sehr gute Freundin: „Davor ich warte immer darauf, dich aus dem Käfig kommen zu sehen.“

Einige Zeit später habe ich mich dann auch online beworben und konnte zum Glück mit meiner Erfindung das Interesse bei der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ wecken.

Kurz vor deinem Pitch: Was ging in dir vor?

Kurz vor dem Pitch kam mir der Gedanke wie ein Blitz: „Jetzt geht’s los.“ Davor hatte ich aber nicht wirklich Zeit, um über den Pitch nachzudenken. An diesem Tag passiert einfach sehr viel und das in kurzer Zeit. Es war sehr aufregend und hat mir total viel Spaß gemacht.

Wie liefen die Verhandlungen?

Ganz einfach. Wir haben uns getroffen und ich habe meine Wünsche und Vorstellungen geäußert. Dadurch, dass DS Produkte nahezu dieselben Vorstellungen von den weiteren Schritten hatte, konnten wir am selben Tag noch die Verträge unterzeichnen.

Die nächsten Schritte für Miwiam

Was ist seit der Aufzeichnung passiert?

Wirklich sehr viel. Wir haben es geschafft, aus einem Quasi-Prototypen mit Kinderkrankheiten ein fertiges ausgereiftes Produkt zu entwickeln. Das war wirklich nicht leicht in dieser kurzen Zeit.

Die nächsten Schritte für Miwiam?

Das Wichtigste ist es jetzt, auf den Markt zu kommen und die Nagelfeile und den Hornhautentferner den Leuten vorzustellen und sie selbst ihre Erfahrungen damit machen zu lassen. Wenn unsere Erwartungen erfüllt werden, könnte ich mir vorstellen die Marktpräsenz weiter zu steigern und neue Märkte zu erobern.

Wie bewertest du rückblickend die bisherige Erfahrung „Die Höhle der Löwen“ für dich persönlich und für dein Produkt?

Absolut eine „Zehn“ mit Sternchen. Man muss sich nur vorstellen, wie viele Gründer sich dort bewerben und wie viele auch eingeladen werden. Das sind nicht wenige und trotzdem kümmert man sich intensiv und fast schon familiär um einen selbst.

Für das Produkt? Vor einigen Monaten haben Miwiam nur meine engsten Freunde gekannt und jetzt kennen es über Nacht Millionen von Menschen.

Vielen Dank für das Gespräch.


→ Miwiam gibt es hier bei Amazon zu kaufen.


Auch interessant:


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren