Social Media Wirtschaft

Bildergalerie: So arbeitet Tik Tok in Berlin

Seit Ende 2018 ist Tik Tok mit einer eigenen Niederlassung in Berlin vertreten. Doch wie sieht es hinter den Kulissen der Social-Video-Plattform in der Bundeshauptstadt aus? Das möchten wir dir in unserem heutigen Standort-Porträt gerne zeigen.

Es gibt kaum eine Plattform, über die derzeit in der Marketing- und Publishing-Branche so viel gesprochen, wie Tik Tok. Der Social-Video-App ist es damit in den letzten Monaten gelungen, die ehemalige Love Brand Instagram zumindest in den Hintergrund zu drängen.

Doch nicht nur bei den Unternehmen weckt die Tochter des chinesischen Tech-Konzerns Bytedance ein offenkundiges Interesse. Gerade bei den Nutzern rund um den Globus erlebt die Anwendung derzeit einen ungeahnten Aufschwung.

Im Fokus steht dabei vor allem die junge Zielgruppe. Ein Großteil der Tik-Tok-Nutzer sind Teenager und junge Erwachsene. Und das wiederum erklärt das Interesse der Marketing-Branche an der Plattform.

Denn wie immer gilt: Es wird immer schwieriger, junge und jüngste Nutzer gezielt anzusprechen. Das gilt auf nationaler und internationaler Ebene.

Zu Gast bei Tik Tok in Berlin

Selbstverständlich versucht Tik Tok auch hierzulande, sich zu etablieren. Das ist mit Blick auf die wachsenden Nutzerzahlen und das steigende Interesse seitens der Werbe-Industrie auch wichtig.

Deshalb hat das Unternehmen im Winter 2018 eine eigene Niederlassung in Deutschland eröffnet. Wir nehmen dich im heutigen Standort-Porträt mit nach Berlin und werfen einen Blick hinter die Kulissen.

Tik Tok, Tik Tok in Berlin, Musical.ly, Musically

Tik Tok ist als Plattform im Vergleich zur Konkurrenz noch relativ jung. Die Anwendung erblickte im September 2016 in China das Licht der Welt. (Foto: Unternehmen)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

10 Kommentare

  • Hallo ich bin der Raphael bin 17 jahre alt hab eine frage und zwar ab wann darf man live gehen auf TikTok weil ich gesperrt worden bin wegen minderjährigkeit aber in den AGBs steht dann man live gehen darf ab 16 wieso wurde ich dann gesperrt würde mich freuen auf schnelle Antwort
    Liebe Grüße Raphael

      • Hallo Christian hab mich an tiktok gewendet und es nichts zurück gekommen und wieder spruch tun sie auch nicht bearbeiten können sie was dagegen tun in Berlin bei tiktok ich mag ungern meine follower verlieren die mögen mich voll gerne liebe Grüße Raphael

  • Tiktok fördert Fehlinformationen über Covid19. Unterstützt Tierquälerei und zeigt Straftaten. Alle Videos wurden gemeldet. Jedesmal die Antwort verstößt nicht gegen die Richtlinien. Kontrollieren das Kinder? Würde gern in Berlin ein verantwortlichen darüber sprechen. Auf Emails wird ja nie reagiert.

  • Hallo mein Name ist amina ich bin 22 Jahre alt und mein Account für livestream ist seit 2 Monaten gesperrt, der Grund sei ich wäre minderjährig“ obwohl ich 22 bin. ich hab schon so oft versucht Tiktok zu erreichen nie bekomme ich eine Antwort ich habe denen so oft mein Ausweis geschickt ich bekomme leider nie eine Antwort und wollte mal hier versuchen ob ich was machen könnte. Ich habe nie gegen eine Richtlinie wirklich gebrochen was ich auch echt schade finde.

  • Hallo
    Ich nutze TikTok seit mehreren Monaten und ich habe mit bis jetzt in kurzer Zeit 142.200 Follower aufgebaut. Das ganze ohne jemanden zu Haten, zu Mobben, zu Diskriminieren oder sonstigem negativen Inhalt.
    Mein Content besteht aus Humor und kleinen versteckten Botschaften, die zur Aufklärung und nachdenken animieren sollen.

    Zur Zeit habe ich eine 3 Tägige Sperre, weil ein Video wegen Mobbing & Belästigung gemeldet wurde, obwohl es nichts aber auch nichts damit zu tun hat.

    Wie kann es sein, dass ich einen negativen Beleidigenden Kommentar bekomme, darauf neutral, ohne Bekeidigend zu werden, reagiere und dieser dann Entfernt wird?
    Dazu kommt das mein Widerspruch 3 Tage braucht um bearbeitet zu werden und komischerweise das der Zeitraum der Sperre ist ?

    Das ganze gleiche einer Vorverurteilung und steht in keinem Verhältnis!

    Videos in denen Tiere oder Menschen gequält oder verprügelt werden bleiben online und verstoßen nicht gegen die Community Richtlinien.

    TikTok ist auf dem besten Weg unattraktiv für seine User zu werden, weil die Entscheidungen einfach unverhältnismäßig und unfair sind.

    Dazu kommt das Meinungsfreiheit spürbar unterdrückt wird!

    Früher konnte man auch noch bei einem Widerspruch eine Nachricht hinzufügen, dass gibt es auch nicht mehr .

    Ihr solltet mehr auf eure User eingehen und nicht ignorieren.

    TikTok User BlueBlood911

Kommentieren