Technologie Unterhaltung

Gewusst wie: So richtest du dir eine iPhone-Auszeit ein

Wann hast du das letzte Mal wirklich komplett abgeschaltet? Vermutlich ist es schon eine Weile her – dem Smartphone sei Dank. Damit du zu festen Zeiten deine Ruhe hast, erklären wir dir in „Gewusst wie“ heute, wie du schnell und bequem eine iPhone-Auszeit einrichtest.

Du liegst entspannt auf dem Sofa und bist bereit für ein wenig Ausgleich am Abend. Doch plötzlich poppt eine neue Nachricht auf und nur wenige Minuten später klingt dich ein Anruf aus deiner wohlverdienten Auszeit.

Wir alle kennen diese Situationen. Schließlich sind die Momente der Ruhe im Zeitalter der Push-Benachrichtigungen und ständiger Erreichbarkeit ein seltenes und wertvolles Gut. Umso wichtiger ist es, dass wir auf uns und unseren Körper achten und uns bewusst Auszeiten nehmen.

Mehr Entspannung dank iPhone-Auszeit

Mittlerweile unterstützen uns dabei auch immer mehr Technologie-Konzerne. Schließlich wird den Branchen-Größen langsam klar, dass der Drang, Nutzer möglichst lange an den Bildschirm zu binden, nicht nur positive Auswirkungen hat.

Das gilt auch für Apple. Deshalb erklären wir dir in „Gewusst wie“ heute, wie du dir eine iPhone-Auszeit einrichtest – für mehr Ruhe, Entspannung und bildschirmfreie Zeit.

Zunächst öffnest du die „Einstellungen“ auf deinem iPhone.

iPhone 11, Einstellungen, Auszeit, iPhone-Auszeit

So richtest du eine Auszeit an deinem iPhone ein. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

1 Kommentar

Kommentieren