Grün

Brauchst du bei Städtereisen dein Auto? In diesen Orten garantiert nicht!

Braucht man bei Städtereisen ein Auto? Definitiv nicht! Zumindest in den folgenden zehn Orten nicht. Dort kommst du nämlich besonders einfach von A nach B. 

Zugegeben, in den meisten europäischen Städten sind Autos ohnehin nur lästig. Man kennt sich nicht aus, dann kommt die nervige Parkplatzsuche dazu, Gebühren fürs Parken und dann läuft man eh noch einen Kilometer, bis man an der gewünschten Sehenswürdigkeit ist.

Daher bieten sich naturgemäß bei Städtereisen eher die öffentlichen Verkehrsmittel oder Shared-Mobility-Angebote wie Bikesharing oder E-Scooter an. In einigen Orten klappt das aber besser als in anderen.


Neue Stellenangebote

Praktikum Projektmanagement & Social Media (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main)
Social Media Manager (m/w/d) B2B
Minimax GmbH & Co. KG in Bad Oldesloe
Volontär/in im Bereich Influencer Marketing und Social Media (m/w/d)
Adenion GmbH in Grevenbroich bei Neuss

Alle Stellenanzeigen


Das Vergleichsportal OMIO hat sich nämlich das ÖPNV-Angebot sowie die geteilten Mobilitätsdienste in verschiedenen europäischen Städten angeschaut und gerankt. Dabei hat man die Anzahl der angebotenen Verkehrsmittel ebenso berücksichtigt wie die entsprechenden Preise. Das ist das Ergebnis.

Platz 10: Frankfurt am Main

Auf dem zehnten Platz des Rankings liegt Frankfurt am Main. Im Ranking wurde der bedeutende Finanzplatz und Geburtsort von Goethe mit dem Gesamtwert 57,9 eingestuft.

S-Bahn, RMV, Frankfurt

Platz 10: Frankfurt. (Foto: Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren