Grün

Energiewende: Diese Länder erzeugen den meisten Ökostrom

Energiewende bleibt ein leeres Schlagwort, wenn Regierungen sie zwar versprechen, aber nicht umsetzen. Das ist aber nicht überall so. Einige Länder nehmen die Umstellung auf erneuerbare Energien sehr ernst. Wir zeigen dir die Länder, die dabei besonders fortschrittlich sind.  

Als wesentlicher Bestandteil der Energiewende gilt die Umstellung von fossilen Energieträgern auf erneuerbare Energien, wie etwa Wind- oder Solarkraft.

Vorgenommen haben sich diese Umstellung viele Länder. Doch welche Länder setzen sich besonders für die Energiewende sein?


Neue Stellenangebote

Online Marketing Manager SEA / SEO / Social Media (m|w|d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen
Lead Generation Manager Social Media (m|w|d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen
Praktikum (m/d/w) für mind. 6 Monate im Bereich (Social) Media Mgt. / Marketing
Kopfspringer GmbH in Düsseldorf

Alle Stellenanzeigen


Der britische Mineralölkonzern BP hat in seinem jährlichen Ranking der erneuerbaren Energien die Anstrengungen von 90 verschiedenen Staaten verglichen. Dabei hat BP den Energieanteil aus verschiedensten Quellen, von nuklear bis fossil analysiert.

Die zehn Länder, die bei erneuerbaren Energien weltweit führend sind und den meisten Ökostrom produzieren, stellen wir dir nun vor.

Da BP aber Wasserkraft und Biokraftstoffe gesondert ausgewertet hat, enthält das folgende Ranking nur die Werte aus Solar- und Windenergie sowie Biomasse und Erdwärme.

Platz 10: Frankreich

Frankreich belegt den zehnten Platz im Energie-Ranking. 2018 wurden hier 46,8 TWh aus Wind, Solar & Co. erzeugt.

Frankreich, Windräder, Feld

Platz 10: Frankreich. (Foto: Unsplash / Gonz DDL)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren