Unterhaltung

Das sind die 10 witzigsten Inserate bei Ebay-Anzeigen

Egal ob es Opas alter Plattenspieler oder dein abgenutztes Fahrrad ist: Auf Ebay findest du einen neuen Besitzer. Dementsprechend skurril und amüsant sind die Ebay-Anzeigen zum Teil auch. Insgesamt zehn witzige Inserate stellen wir dir im wöchentlichen Ranking vor.

Im Jahr 2009 – also vor mehr als einem Jahrzehnt – wurde Ebay-Kleinanzeigen ins Leben gerufen. Seither hat sich die Plattform zum größten Kleinanzeigen-Portal des Internets in Deutschland entwickelt.

Die Nutzung von Kleinanzeigen könnte kaum einfacher sein: Fotos machen, Beschreibung hinzufügen und ab damit ins Internet. Bereits 1995 wurde die Mutter hinter dieser Idee – Ebay selbst – gegründet.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in (m/w/d)
Governikus GmbH & Co. KG in Köln oder Bremen
Social-Media-Manager (m/w/d)in Teilzeit mit einem Umfang von 20 Std. wöchentlichals Elternzeitvertretung
Stadtentwässerungsbetriebe Köln, AöR in Köln
Social Media Manager (m/w/d)
Pernod Ricard Deutschland GmbH in Köln

Alle Stellenanzeigen


10 skurrile Ebay-Anzeigen zum Schmunzeln

Dabei ist es beinahe unwichtig, welches Produkt du einstellst. Die Anfragen lassen in der Regel nicht lange auf sich warten. Und das ist auch gut so: Schließlich können wir auf diese Art und Weise den Verbrauch an Gegenständen reduzieren.

Allerdings gibt es auch zahlreiche skurrile Anzeigen. Von der nervigen Freundin bis hin zu abgelutschten Nüssen wird hier schlichtweg alles angeboten. Eine Auswahl der witzigsten Inserate haben wir dir zusammengesucht.

Und falls du am Ende immer noch nicht genug hast, legen wir dir diesen Instagram-Account ans Herz.

Designer-Mini-Hund

Vegane Ernährung liegt ja voll im Trend. Das gilt für Mensch und Tier. Sein Meerschweinchen dann jedoch als „Designer Mini Hund“ zu bezeichnen, ist dann wohl doch ein bisschen übertrieben. Achja: Und 1.700 Euro werden dann auch noch dafür fällig.

witzige Ebay-Kleinanzeigen, witzige Ebay-Anzeigen

(Foto: Screenshot / Instagram)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren