Technologie Unterhaltung

Das sind die 10 beliebtesten Alexa Skills der Welt

Smarte Lautsprecher können aus deiner Wohnung ein intelligentes Zuhause machen. Doch werden Sprachassistentinnen wie Alexa, Siri und Cortana überhaupt für sinnvolle Zwecke genutzt? Im wöchentlichen Ranking stellen wir dir die beliebtesten Alexa Skills weltweit vor.

Smarte Lautsprecher nehmen eine komische Stellung in deutschen und internationalen Haushalten ein. Dabei unterscheidet man zuerst zwei Gruppen: Auf der einen Seite stehen die ablehnenden Nutzer, die (berechtige) Bedenken über eine mögliche und unerwünschte Abhöraktion durch Amazon, Apple und Co. haben.

Auf der anderen Seiten stehen die praktisch veranlagten Technik-Liebhaber, die am liebsten ihre gesamte Wohnung mit smarten Lautsprechern verbinden. Vom Schlafzimmer, über das Bad bis hin zum Balkon schallen aus allen Lautsprechern dann die Stimmen von Alexa und Co.

ANGEBOT

Bei der zweiten Gruppe müssen wir wieder unterscheiden zwischen den Power-Nutzern, die tatsächlich ihren Haushalt darüber organisieren, und den Hobby-Nutzern, die sich ab und an das Wetter vorlesen lassen und sonst eher sinnbefreite Gespräche führen.

Beliebteste Alexa Skills weltweit: Die Top Ten

Wenn wir mit Hilfe der internationalen Alexa Skills Charts auf die beliebtesten Alexa Skills weltweit blicken, stellen wir schnell fest, welche Nutzergruppe rund um den Globus größer ist. Trotzdem wollen wir dir im wöchentlichen Ranking heute einmal die zehn beliebtesten Skills der Welt vorstellen.

Hinweis: Ausschlaggebend für das Ranking ist die Anzahl der Bewertungen.

Platz 10: Pikachu Talk

Wolltest du nicht auch schon immer einmal mit Pikachu reden? Der Alexa Skill Pikachu Talk ermöglicht dir genau das. Mit 41.483 Bewertungen landet dieser US-amerikanische Skill auf dem zehnten Platz im Ranking.

Pikachu, Pokemon, Pokémon, beliebteste Alexa Skills weltweit

(Pixabay.com / vinsky2002)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

9 Kommentare

  • Sorry aber bie Apps, wie auch allen anderen Programmen wie z.B. Games, sind die Bewertungen nicht ausschlaggebend für die Beliebtheit. Hier zählen auch nicht die Downloads sondern einzig und Allein die Benutzungen einer solchen. Wer z.b. bewertet schon einen Timer Skill ? Also völlig unrepresentativ das ganze hier – und zudem noch praktisch ein und die selben Skills xxx Mal.

  • Also ich muss mich zu den „dummen“ Menschen zählen, die den Furz-Skill benutzt haben. Als ich meinen ersten Echo gekauft hatte, hat man natürlich etwas mit Alexa rumprobiert und geschaut, was sie so alles von sich gibt.
    Zu meiner Verteidigung muss ich dann aber hinzufügen, dass mir der Skill von Alexa vorgeschlagen wurde. Irgendwie in der Art: „Wenn ich Pups-Geräusche machen soll, dann frag: Alexa, wie geht ein Knatterfurz.“, da habe ich diesen Satz natürlich auch gesagt und war einer der Benutzer des Skills. Damals wusste ich auch noch nicht, dass das ein externer Skill ist, sondern hatte vermutet, Amazon wollte einfach nur witzig sein und kann Alexa pupsen lassen.

  • Man merkt schon, das Echo Geräte scheinbar hauptsächlich von jüngeren Kindern benutzt werden.
    Licht an/aus, Timer auf x Minuten sind Befehle die nur ein paar Mal am Tag benutzt werden.
    Kinder stehen eben auf pipi kacka und Haustiere die sie nicht haben dürfen, direkt danach kommen dann Bibi & Tina und Benjamin Blümchen.

Kommentieren