Marketing Social Media

So passt du die Länge deiner Videos mit Audiocado an Facebook, Instagram und Co. an

Audiocado, Videos anpassen, Podcast, Audio, Tool
Mit Audiocado kannst du deine Videos für Facebook, Instagram und Co. zuschneiden. (Foto: Screenshot / Audiocado)
geschrieben von Vivien Stellmach

Mit Audiocado kannst du die Länge deiner Videos anpassen, um daraus spannende Teaser für deiner Hörer zu erstellen. Heute wollen wir dir zeigen, wie du sie zusätzlich auch noch für Facebook, Instagram und Co. optimieren kannst.

Im ersten Teil haben wir dir erklärt, wie du mit Audiocado aus deinem Audio-Podcast stylische Videos machst. Im zweiten Teil ging es anschließend darum, deinen Podcast mit Animationen um eine visuelle Komponente zu erweitern.

Und im dritten Teil haben wir dir gezeigt, wie du die Länge deiner Videos bearbeiten kannst. Daran wollen wir heute anknüpfen und uns ansehen, wie du mit Audiocado die Länge deiner Videos für Facebook, Instagram und Co. anpassen kannst.

Videos anpassen: So gelingt es dir mit Audiocado für Facebook, Instagram und Co.

Im ersten Schritt wählst du in der Datenbank wieder den gewünschten Podcast aus und wählst den „Feed Landscape“ aus, indem du auf das entsprechende Symbol klickst.

Audiocado, Podcast, Audio

Auch die weiteren Schritte bleiben zunächst einmal identisch. Gehe mit einem Klick auf „Edit“ in den Bearbeitungsmodus, um dein Video zu kürzen.

Nun öffnet sich ein neuer Tab. Rechts unter dem großen Vorschaubild klickst du hier anschließend auf den türkisen Trim-Button.

Audiocado, Videos schneiden, Podcast

Unter der Animation findest du jetzt verschiedene Felder für Facebook, Facebook Stories, Instagram TV, den Instagram-Feed, die Instagram Stories mit einem beziehungsweise vier Elementen und weiteren sozialen Netzwerken.

Audiocado, Videos schneiden, Podcast

(Foto: Screenshot / Audiocado)

Um zu sehen, wie lang die Ausschnitte für die jeweiligen Plattformen sein dürfen, kannst du mit dem Mauszeiger über die Felder fahren.

Du brauchst lediglich auf das gewünschte Feld zu klicken und Audiocado berechnet sofort die maximale Länge für einen Beitrag. Im Instagram-Feed sind das beispielsweise zwischen einer und 60 Sekunden.

Audiocado, Videos anpassen,

(Foto: Screenshot / Audiocado)

In der Animation darüber erhältst du sofort einen entsprechenden Ausschnitt mit der maximalen Länge. Diesen brauchst du jetzt nur noch so zu verschieben, bis du einen spannenden Teaser-Inhalt erwischst.

Anschließend kannst du den Ausschnitt natürlich noch kürzen, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen und ihn dir mit einem Klick auf „Play Selection“ anhören. Wenn du damit zufrieden bist, klickst du auf „Save“ links unten, um ihn zu speichern.

Audiocado, Videos anpassen,

(Foto: Screenshot / Audiocado)

Anschließend gelangst du wieder ins vorherige Menü, wo du deinen neuen Podcast-Ausschnitt siehst.

Um ihn zu sichern, fährst du mit deinem Mauszeiger links oben über die Kategorie „File“ und klickst auf „Save“ – dann erscheint rechts daneben eine entsprechende Bestätigung.

Audiocado, Videos anpassen,

(Foto: Screenshot / Audiocado)

Bewege dich nun mit einem Klick auf „Back“ wieder zur Startseite. Um deinen Ausschnitt nun herunterzuladen, klickst du erneut das Symbol für „Feed Landscape“ an.

Audiocado, Videos anpassen,

(Foto: Screenshot / Audiocado)

Ausschnitte bis zu 15 Sekunden kannst du mit Audiocado kostenlos herunterladen. Längere Dateien erfordern ein Upgrade. Du erstellt deinen Podcast in beiden Fällen, indem du auf „Generate Video“ klickst.

Audiocado, Podcast, Video

(Foto: Screenshot / Audiocado)

Audiocado kann natürlich nicht nur für Podcasts verwendet werden, sondern für allerlei multimediale Inhalte, die du mit Animationen und Untertiteln aufwerten kannst. Wenn du die App ausprobieren möchtest, kannst du das über diesen Link tun.

zu Audiocado


Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich dadurch nichts. Vielen Dank!


Über den Autor

Vivien Stellmach

Vivien Stellmach ist seit Mai 2019 Redakteurin bei BASIC thinking. Nebenbei schreibt sie als freie Autorin über alternative Musik für das VISIONS Magazin. Sie liebt Fußball, steht seit ihrem siebten Lebensjahr selbst auf dem Rasen und hält zum SV Werder Bremen.

Kommentieren