Wirtschaft

Mit diesen 6 Abschlüssen erreichst du am schnellsten dein Maximalgehalt

Solltest du Jahre an der Universität mit deiner Promotion verbringen oder ist eine Ausbildung doch der beste Weg, um dein Maximalgehalt möglichst schnell zu erreichen? Wir stellen dir die sechs Berufsabschlüsse vor, mit denen du am schnellsten dein Gehaltsmaximum erreichst.

Eine gute Work-Life-Balance ist wichtig. Ebenso entscheidend ist es, dass dir dein Arbeitgeber eine gute technische Ausstattung zur Verfügung stellt und sich auch um deine Gesundheit und deine Fortbildung kümmert.

Trotzdem bleibt am Ende des Tages oftmals die Erkenntnis, dass all diese Faktoren nicht genügen, wenn das Gehalt nicht stimmt. Liegt die Bezahlung mehrere Tausend Euro unter dem Tarifvertrag wird selbst der beste Arbeitnehmer früher oder später unzufrieden.

💰 Wirst du fair bezahlt?

Vergleiche dein Gehalt in wenigen Sekunden mit dem kostenlosen Gehaltsvergleich von Gehalt.de. Dort siehst du auf einen Blick, was andere in deiner Branche verdienen.

Ausbildung und Co.: Diese 6 Berufsabschlüsse sind Gehaltsbooster

Und deshalb ist es durchaus berechtigt, bei der Job- und Arbeitgeberwahl auch auf das Gehalt als Kriterium zu achten. Doch welche Ausbildung beziehungsweise welcher Berufsabschluss bringt dich am schnellsten auf dein Maximalgehalt?

Mit dieser Frage hat sich die Job-Plattform Stepstone in einer Studie beschäftigt. Dafür haben die Experten über 250.000 Datensätze von deutschen Arbeitnehmer:innen auf die Entwicklung des Gehalts in Verbindung mit dem Alter und dem Berufsabschluss untersucht.

Die Ergebnisse – also die sechs Ausbildungen, mit denen du dein Gehaltsmaximum am schnellsten erreichst – stellen wir dir im Ranking vor. Diese Berufsabschlüsse sind wahre Gehaltsturbos.

Platz 6: Ausbildung

Auf dem sechsten Platz liegt die klassische Berufsausbildung. Wenn du diesen Weg einschlägst, liegt dein durchschnittliches Maximalgehalt bei 48.283 Euro. Das verdienst du mit 64 Jahren – also kurz vor der Rente.

Hier findest du offene Stellen für eine Ausbildung.

Buch, Lesen, Lektüre, Ausbildung

(Foto: Pixabay.com / Hermann)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren