Social Media

Gewusst wie: So leerst du deinen Twitter Cache

Der Speicherplatz ist das höchste Gut unserer Smartphones. Wer keinen mehr hat, muss sich von wichtigen Dateien oder Apps trennen. In „Gewusst wie“ erklären wir dir deshalb, wie du deinen Twitter Cache leeren und so belegten Speicher freiräumen kannst.

Schlechtes Internet gibt es in Deutschland leider immer noch an (zu) vielen Orten. Das fällt uns besonders auf, wenn wir mit dem Zug fahren oder mit dem eigenen Auto fernab der großen Städte unterwegs sind.

Wenn wir in diesen Situationen trotzdem soziale Netzwerke nutzen wollen, ist der Cache eine praktische Erfindung. Dort speichert dein Smartphone alle Inhalte und Dateien ab, die du bereits einmal geladen hast. So kannst du beispielsweise auch mit einer schlechten Verbindung auf YouTube Videos schauen oder via Spotify Musik streamen.


Neue Stellenangebote

Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
Junior Account Manager/in B2B (m/w/d) (Social-Media-Manager/in)
GeT IT Consulting GmbH in Altenkunstadt
Social Media Manager/ Content Creator (m/w/d)
Stadtwerke Neumarkt i.d.OPf. Energie GmbH in Neumarkt i.d.OPf.

Alle Stellenanzeigen


Twitter Cache leeren: So einfach geht’s

Allerdings hat das automatische Speichern von Dateien selbstverständlich seinen sprichwörtlichen Preis. Im Gegenzug für die bequeme Nutzung müssen wir Speicherplatz auf unserem Smartphone zur Verfügung stellen. Manchmal sind das nur ein paar Kilobyte. Schnell werden es aber auch einige Gigabyte.

Besonders anfällig sind neben Streaming-Diensten auch soziale Netzwerke. Zum Glück gibt es einige Anwendungen, die das Löschen der Cache-Dateien von sich aus ermöglichen. In „Gewusst wie“ wollen wir dir Schritt für Schritt erklären, wie du deinen Twitter-Cache leeren kannst.

Im ersten Schritt öffnest du dafür Twitter auf deinem Smartphone.

Twitter, Twitter Cache leeren, delete Twitter Cache, Twitter Cache löschen

So löschst du deinen Twitter-Cache. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben arbeitet als freier Redakteur für BASIC thinking. Von Ende 2017 bis Ende 2021 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig.

Kommentieren