Wirtschaft

So hast du mehr Erfolg mit besseren Verträgen

Mehr Erfolg mit besseren Verträgen, Vertragsrecht
Christian Erxleben
geschrieben von Christian Erxleben

Verträge begegnen uns überall. Sei es auf der Arbeit oder beim Kauf eines neuen Smartphones. Doch worauf musst du beim Unterschreiben achten? Welche Fallstricke gibt es? Rechtsanwalt Carsten Lexa will dir zu „Mehr Erfolg mit besseren Verträgen“ verhelfen. Eine Rezension.

Verträge bestimmen unseren Alltag

Woran denkst du, wenn du an Verträge denkst? Vermutlich an Rechtsanwälte, Gerichte, Streitigkeiten und ein mulmiges Gefühl. Schließlich ist es in der Regel so, dass im Zweifelsfall ein Vertrag darüber entscheidet, ob du Geld oder eine Erstattung bekommst – oder eben nicht.

Allerdings – und das kommt dabei erschwerend hinzu – sind wir als Verbraucher dabei oftmals in der schlechteren Ausgangslage. Wir sind juristische Laien und werden mit den Aussagen von Unternehmen konfrontiert, die wir weder belegen noch widerlegen können.

Mehr Erfolg mit besseren Verträgen

Genau an dieser Stelle setzt Rechtsanwalt und Autor Carsten Lexa mit seinem Buch an. Es trägt den passenden Titel „Mehr Erfolg mit besseren Verträgen“ und soll uns Nicht-Juristen dabei unterstützen, weniger Probleme mit Verträgen zu bekommen.

Dabei liefert Carsten Lexa auf nicht einmal 90 Seiten ein kompaktes Werk ab. Insgesamt ist das Buch in 13 Kapitel unterteilt, die wiederum in kleinere Unterkapitel unterteilt sind. Das erleichtert die Lektüre spürbar und steigert den Lese-Spaß trotz des komplexen Themas.

Lektüre ersetzt keinen Anwalt

Obwohl Carsten Lexa als Rechtsanwalt tätig ist, überzeugt sein Buch mit hoher Lesbarkeit. Auf den Leser warten eben keine verschachtelten Sätze. Auch auf Paragrafen-Reiterei und verwirrende rechtliche Konstrukte verzichtet er. Stattdessen sind die einzelnen Kapitel und Erklärungen verständlich ausformuliert.

Inhaltlich hangelt sich der Autor durch die verschiedenen Merkmale eines guten Vertrags. Das beginnt bei der Vorgeschichte, reicht über die Sprache, die Geltungsdauer und reicht natürlich bis hin zur Kündigung.

Insgesamt vermittelt das Werk einen guten Überblick über mögliche Stolperfallen in Verträgen. Nichtsdestotrotz ist auch klar: Nur durch die Lektüre dieses Buchs werden wir keine Anwälte. Im Zweifelsfall braucht es sicherlich noch professionelle Unterstützung.

Allerdings hilft „Mehr Erfolg mit besseren Verträgen“ definitiv dabei, mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen. Der Leser lernt, nicht mehr jeden Vertrag blind zu unterschreiben. Die Sinne für die kleinen Feinheiten werden geschärft.

Fazit

Wer an dieser Stelle große Kritikpunkte sucht, wird im Buch von Carsten Lexa nicht fündig. „Mehr Erfolg mit besseren Verträgen“ punktet mit einer verständlichen Sprache, einer klaren Struktur, einer hohen Lesbarkeit und viel Verständnis.

Im Gegensatz zu anderen Rechtsbüchern entsteht beim Lesen auch nicht das Gefühl, vor lauter Verwirrung im Kopf das Buch nach einem Kapitel weglegen zu müssen. Tatsächlich lässt sich das Buch – mit einem Marker bewaffnet – sogar im Stück durchlesen.

Die einzige Beschränkung, die manche Menschen womöglich als Schwäche auslegen würden, besteht darin, dass das Werk eben keine juristische Anleitung ist und auch keine juristische Beratung ersetzt.

Diese Kritik ist jedoch nicht wirklich angebracht. Schließlich erhebt Carsten Lexa auch überhaupt nicht diesen Anspruch. Wer auf der Suche nach einer verständlichen Anleitung für das Vertragsrecht ist, wird mit „Mehr Erfolg mit besseren Verträgen“ glücklich.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren