Unterhaltung

Alles außer schön: Das sind die 10 hässlichsten Städte in Deutschland

Deutschland hat viele schöne Orte zu bieten. Es gibt jedoch ein paar Städte, die die meisten Menschen eher als hässlich empfinden. Welche Städte inoffiziell zu den hässlichsten Städten Deutschlands zählen, zeigen wir dir in unserem wöchentlichen Ranking

Bei der Frage nach der schönsten Stadt Deutschlands, gehen die Meinungen wohl wie bei kaum einem anderen Thema weit auseinander. Aber wie steht es hierzulande eigentlich um die hässlichsten Städte?

Das sind die zehn hässlichsten Städte in Deutschland

Welche Orte sich zu den hässlichsten Städten Deutschlands zählen, hat die Reiseplattform meineorte.com analysiert. Untersucht wurden dabei verschiedene Städte, die in Artikeln und Foren allgemein als hässlich bezeichnet wurden. Wir stellen dir die Ergebnisse vor.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Organic Social Media Manager (m/w/d)
Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG in Bielefeld
Praktikum PR & Social Media mit Aussicht auf ein Volontariat
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Platz 10: Gießen

Gießen steht für viele in den untersuchten Beiträgen vor allem für eins: Verkehrschaos. Als siebtgrößte Stadt in Hessen und Knotenpunkt für viele Reisende und wirkt Gießen dabei wohl offenbar nicht als besonnen schöne Stadt.

Gießen, hässlichsten Städte

Platz 10: Gießen. (unsplash.com/ Markus Winkler)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.

6 Kommentare

  • Ich kenne noch ein paar potthässliche Städte: Pforzheim, Böblingen/Sindelfingen und Leonberg.

  • Wiesbaden leidet unter dem ruhenden Verkehr.Für Fahradfahrer ist die Stadt völlig ungeeignet. Trotz alter Bausubstanz ist die Stadt nicht schön. Die parkenden Autos zerstören das Gesamtbid in der Stadt.

  • Nur weil in Wiesbaden extrem viel Verkehr herrscht, ist es längst keine hässliche Stadt. Sie zeugt von schönen Fassaden und einem sehr hübschen, naturreichen Umland. Die Hofkirche zeugt auch von einer schönen Architektur. Natürlich hat Wiesbaden hässliche Stellen, aber sie in diesem Thema unter die TOP 10 in Deutschland zu bringen, hat die hessische Landeshauptstadt nicht verdient. Es lohnt sich, Wiesbaden zu besuchen. Aber jeder macht natürlich verschiedene Erfahrungen.

  • Jo sag mir mal bitte in welcher Stadt der ruhende Verkehr nicht das Stadtbild verschandelt. Klar es ist nicht schön anzusehen aber da kenne ich Städte wo der Verkehr noch schlimmer ist (FFM) (und sry das sagen zu müssen der komplette Ruhrpott) haha.
    In Wiesbaden gibt es wenigstens noch schöne und viele Parks sowie nen den Kompletten Stadtwald der Wiesbaden komplett umgibt. 😉

    • Es gibt selbst im Ruhrpott schöne Städte, wie zum Beispiel Kettwig. Man meint immer im Ruhrpott ist alles düster und schwarz.