Unterhaltung

Alles außer schön: Das sind die 10 hässlichsten Städte in Deutschland

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie müssen sich jegliche Unternehmen auf plötzliche und unvorhersehbare Geschäftsrisiken einstellen, die im Zweifel zu großen Verlusten führen können. Wir zeigen dir die größten Risiken für Unternehmen im Jahr 2022.

Geschäftsrisiken, Unternehmen, Gefahren, Risiken, Risikomanagement

Das sind die größten Geschäftsrisiken 2022. (unsplash.com /Markus Winkler)

Werbung

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin gearbeitet. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

5 Kommentare

  • Wiesbaden leidet unter dem ruhenden Verkehr.Für Fahradfahrer ist die Stadt völlig ungeeignet. Trotz alter Bausubstanz ist die Stadt nicht schön. Die parkenden Autos zerstören das Gesamtbid in der Stadt.

  • Nur weil in Wiesbaden extrem viel Verkehr herrscht, ist es längst keine hässliche Stadt. Sie zeugt von schönen Fassaden und einem sehr hübschen, naturreichen Umland. Die Hofkirche zeugt auch von einer schönen Architektur. Natürlich hat Wiesbaden hässliche Stellen, aber sie in diesem Thema unter die TOP 10 in Deutschland zu bringen, hat die hessische Landeshauptstadt nicht verdient. Es lohnt sich, Wiesbaden zu besuchen. Aber jeder macht natürlich verschiedene Erfahrungen.

  • Jo sag mir mal bitte in welcher Stadt der ruhende Verkehr nicht das Stadtbild verschandelt. Klar es ist nicht schön anzusehen aber da kenne ich Städte wo der Verkehr noch schlimmer ist (FFM) (und sry das sagen zu müssen der komplette Ruhrpott) haha.
    In Wiesbaden gibt es wenigstens noch schöne und viele Parks sowie nen den Kompletten Stadtwald der Wiesbaden komplett umgibt. 😉

Kommentieren