Technologie

WeTransfer Alternativen

We Transfer Alternativen IONOS
Pixabay.com / 200degrees

WeTransfer ist zwar nicht der erste Cloud-Sharing-Dienst, hatte aber lange Zeit einen entscheidenden Vorteil: Die einfache Bedienung. Nutzer:innen müssen sich nicht anmelden, um den Dienst zu nutzen. Mittlerweile gibt es allerdings eine Vielzahl an Diensten. Wir stellen dir deswegen in diesem Artikel die WeTransfer Alternativen vor.

WeTransfer ist ein Cloud-Sharing-Dienst, mit dem Nutzer:innen die Möglichkeit haben, Dateien mit anderen Personen zu teilen. Auch die WeTransfer Alternativen ermöglich genau das. Die verschiedenen Dienste unterscheiden sich im Detail voneinander, beispielsweise in der maximalen Größe der Dateien.

WeTransfer Alternativen im Überblick

Um dir vorab einen besseren Überblick über die verschiedenen WeTransfer Alternativen zu geben, vergleichen wir die Dienste in der folgenden Tabelle miteinander.

Anbieter Maximale Dateigröße Speicherfrist Ohne Anmeldung nutzbar Kostenlos nutzbar Ohne Installation nutzbar Technische Besonderheiten
WeTransfer 2 GB 7 Tage Sender und Empfänger Keine
HiDrive Share 2 GB 7 Tage ja sehr unkompliziert
Wikisend 100 MB 1 bis 90 Tage möglich möglich Sender und Empfänger Passwortschutz
Sendanywhere 10 GB 10 Minuten bis 48 Stunden Sender und Empfänger Direkte Transfers mit Zahlencode
Terashare 10 GB unlimitiert Nein P2P-Protokoll
Dropbox 100 GB unlimitiert nur Empfänger für alle Personen Sender und Empfänger Synchronisierung von Geräten
ZetaUploader unlimitiert unlimitiert nur Empfänger Nein nur Empfänger Integration in Microsoft möglich

WeTransfer ein kurzer Überblick

Da wir uns in diesem Artikel mit den WeTransfer Alternativen beschäftigen, geben wir dir vorab einen Überblick über die Funktionen von WeTransfer selbst:

  • Bedienung: Die Bedienung von WeTransfer ist einfach und unkompliziert.
  • Anmeldung: Es ist keine Anmeldung auf Sender- und Empfängerseite notwendig.
  • Installation: WeTransfer muss nicht installiert werden und kann über den Browser bedient werden.
  • Datei versenden: Um eine Datei zu versenden, musst du die gewünschten Dateien auswählen und deine E-Mail-Adresse sowie die des Empfängers angeben.
  • Empfänger: Wenn der Upload final abgeschlossen ist, erhält der angegebene Empfänger eine E-Mail mit einem Link, über den der Download möglich ist.
  • Dateigröße: In der kostenlosen Version ist die Dateigröße auf maximal 2 GB beschränkt. In den Bezahlversionen erhöhen sich die Größen bzw. die Beschränkung fällt komplett weg.

WeTransfer Alternativen im Vergleich

Im Folgenden stellen wir dir die sechs besten WeTransfer Alternativen nach und nach einzeln vor und zeigen die Vor- und Nachteile.

HiDrive Share

HiDrive Share ist eine unkomplizierte Möglichkeit, die gewünschten Dateien mit anderen Personen zu teilen. Wie auch bei WeTransfer sind Dateien bis zu einer maximalen Größe von 2 GB möglich. Der Upload funktioniert direkt über die Website, es ist also keine Installation notwendig.

Sobald der Upload abgeschlossen ist, erhalten Nutzer:innen einen Download-Link, den sie mit den gewünschten Personen teilen können. Das bedeutet: Der Link geht nicht nur an eine Person. Die Nutzer:innen haben die Möglichkeit, den Link innerhalb kürzester Zeit an mehrere Personen zu schicken, die dann alle Zugriff auf die Dateien haben.

Nach insgesamt sieben Tagen werden die Dateien dann unwiderruflich gelöscht und es hat niemand mehr Zugriff auf die geteilten Dateien über den Link.

Jetzt HiDrive Share bei IONOS nutzen

Vorteile von HiDrive Share Nachteile von HiDrive Share
Keine Installation notwendig Keine zusätzlichen Funktionen vorhanden
Download-Link kann mit mehreren Personen geteilt werden
Einfache und intuitive Bedienung

Wikisend

Wikisend ist von der Bedienung her ähnlich unkompliziert wie WeTransfer. Die kostenlose Alternative kann komplett ohne Anmeldung und Installation über die Website genutzt werden. Ein großer Vorteil ist, dass die Downloads über ein Passwort geschützt werden können, das Nutzer:innen entsprechend den gewünschten Personen mitteilen können.

Allerdings liegt die maximale Dateigröße bei nur 100 MB, was für viele sehr gering ist. Im Zweifel müssen die Dateien aufgeteilt und können nicht zusammen verschickt werden. Das ist nicht besonders bequem und zeitaufwändig.

Vorteile von Wikisend Nachteile von Wikisend
Keine Installation notwendig Dateigröße auf maximal 100 MB beschränkt
Keine Anmeldung notwendig
Downloads können mit Passwort geschützt werden

Sendanywhere

Sendanywhere ist eine WeTransfer Alternative, die neben den üblichen Download-Links mit einer anderen Sharing-Funktion überzeugt. Es gibt die Möglichkeit der Sharing-Codes. Beim Upload der Dateien ordnet Sendanywhere der Datei einen individuellen Zahlencode zu. Sobald der Empfänger diesen Zahlencode bei sich eingibt, startet der Download.

Der Dienst ist ebenfalls kostenlos und die maximale Dateigröße beträgt 10 GB. Zu beachten ist, dass die Nutzung im Browser eine Anmeldung benötigt. Wer möchte, kann außerdem die passenden Apps nutzen. Nach nur 48 Stunden werden die Daten unwiderruflich gelöscht.

Vorteile von Sendanywhere Nachteile von Sendanywhere
Sharing-Codes Dateien werden nach 48 Stunden gelöscht
Maximale Dateigröße von 10 GB
Browser- und Appanwendung

Terashare

Der Dienst Terashare kombiniert das Cloud-Sharing mit der P2P-Funktion. Dadurch wird ermöglicht, dass deutlich größere Dateien von einem Gerät zum anderen geschickt werden können. Dateien mit unbegrenzter Größe werden von den Nutzer:innen ausgewählt. Die Datei bleibt dabei auf dem Gerät der Nutzer:innen, der Terashare-Client startet, die Datei über das BitTorrent-Protokoll mit dem Geräte des Empfängers zu teilen.

Zu beachten ist, dass Terashare nur nutzbar ist, wenn die Software auf den Geräten der Sender und Empfänger installiert ist.

Vorteile von Terashare Nachteile von Terashare
Kombination aus Cloud und P2P Installation unbedingt notwendig
Unbegrenzte Dateigrößen
Dateien bleiben auf dem Gerät des Senders

Dropbox

Dropbox ist eine der bekanntesten WeTransfer Alternativen. Um den Dienst zu nutzen, ist aber zwingend eine Anmeldung notwendig. Dropbox wurde ursprünglich für die Datei-Synchronisierung entwickelt. Über einen Download-Link können die Dateien dann mit anderen Personen geteilt werden.

In der kostenlosen Version ist die maximale Dateigröße auf 2 GB beschränkt. Wenn neue Nutzer:innen für Dropbox geworben werden, kann man die Größe auf bis zu 16 GB erhöhen.

Vorteile von Dropbox Nachteile von Dropbox
Synchronisierungs-Funktion am Start nur 2 GB maximale Dateigröße
Download-Link zum Teilen Anmeldung notwendig
Kostenlose Erweiterung der Dateigröße möglich

ZetaUploader

ZetaUploader ist eine Software eines deutschen Anbieters, die sich optimal für Unternehmen eignet. Die Software wird direkt in die Infrastruktur des Unternehmen integriert und wird dann über eine Weboberfläche gesteuert. Die Sender geben bei Upload die E-Mail-Adresse des Empfängers ein, der wiederum erhält dann den Link zum Download.

Für Unternehmen bedeutet das deutlich mehr Sicherheit. Allerdings ist die Anwendung nicht kostenlos, sondern Unternehmen müssen mit monatlichen Kosten von knapp 500 Euro rechnen.

Vorteile von ZetaUploader Nachteile von ZetaUploader
Integration in Infrastruktur von Unternehmen sehr hohe Kosten
Erhöhte Sicherheit
Deutscher Anbieter

Dieser Artikel ist Teil unseres Content-Hubs rund um Webhosting, Cloud-Services und Domains und wird gesponsert von IONOS.