Grün Technologie

Dieses schwimmende Wasserkraftwerk erzeugt Strom aus Wellen

Wellenkraftwerk, Wave Swell, Wasserkraftwerk
Wave Swell
geschrieben von Felix Baumann

In Australien versorgt ein schwimmendes Wellenkraftwerk eine komplette Insel mit Strom. Das Wasserkraftwerk des australischen Unternemens Wave Swell wandelt die Kraft von Wellen dabei in Energie um. 

Um die Energieversorgung der Zukunft zugarantieren, braucht es nachhaltige und regenerative Alternativen zu Öl, Kernkraft und Kohle. Wer jedoch glaubt, dass bei Wasser-, Windkraftwerken und Solarenergie Schluss ist, der irrt. Denn wie ein Versuch abseits der australischen Küsten nun zeigt, lässt sich ebenfalls durch die Kraft der Wellen Strom erzeugen.

Seit einem Jahr schwimmt ein Wellenkraftwerk des australischen Unternehmens Wave Swell Energy vor der Südküste des Kontinents bei King Island. Das Testsystem sollte beweisen, dass sich Wellen problemlos als Energielieferant nutzen lassen. Dabei konnte etwa 48 Prozent der auf das Schiff auftreffenden Energie in Elektrizität umgewandelt werden.

Wasserkraftwerk: Wave Swell nutzt die Energie von Wellen

Aber wie funktioniert ein Wellenkraftwerk? Durch einen Einlass des Kraftwerkes gelangt Wasser von Wellen in einen Kanister. Dort verbleibt nur kurzzeitig und fließt nach Abebben der Welle wieder hinaus. Dabei entsteht ein Unterdruck, den nur Luft regulieren kann. Ein Ventil saugt die Luft dazu aus der Umgebung in den Kanister und treibt eine kleine Turbine an.

Beim Versuchsaufbau erzeugt das Wasserkraftwerk Elektrizität wiederum nur durch die einströmende Luft. Zwar gibt es auch Ansätze, wie die Erzeugung von Energie sowohl beim Füllen als auch beim Leeren des Kanisters erfolgen kann. Laut Wave Swell Energy ist die eigene Lösung allerdings einfacher, robuster und zuverlässiger.

Wellenkraftwerke werden kommerzialisiert und ausgebaut

Das Wellenkraftwerk soll noch mindestens bis Ende 2022 vor der australischen Küste verbleiben. Gleichzeitig möchte Wave Swell die Technologie zeitnah kommerzialisieren und alltagstauglich machen. Dann könnte ein nicht unerheblicher Anteil an Elektrizität direkt aus dem Meer stammen.

Der neue Ansatz zeigt, wie kreativ Forschende weltweit inzwischen arbeiten. Der Klimawandel ist ein immer drängenderes Thema. Noch dieses Jahrzehnt könnte über dessen Ausgang entscheiden. Bis dahin bleibt uns nur, nachhaltige Kraftwerke auszubauen und unseren eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Auch interessant:

mittwald

Werbung


Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren