Technologie

Android 13: Alle Informationen zum neuen Google-Update

Android 13, Google, Update
Google
geschrieben von Nils Ahrensmeier

Google hat die Vollversion von Android 13 veröffentlicht. Das Update verspricht mehr Datenschutz und verfügt über ein neues Design. Wir haben alle Informationen zu den Neuerungen.

Google hat Android 13 gemeinsam mit dem Google Pixel 6a und den Pixel Buds Pro auf der Google I/O angekündigt. Nun ist die Vollversion des Updates da und bringt einige Neuerungen mit.

Android 13: Das hat sich am Design getan

Tatsächlich ist das Design von Android immer eine Entscheidung des Herstellers. Deshalb richten wir den Fokus auf die Software der Google-Smartphones. Sobald die Oberflächen von Herstellern wie Samsung oder OPPO erscheint, berichten wir dazu mehr.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
Steuer-Fachschule Dr. Endriss GmbH & Co. KG in Köln
Social Media Marketing Manager*in (m/w/d)
LIS Logistische Informationssysteme AG in Greven
Social Media Manager (m/w/d)
BESSEY Tool GmbH & Co. KG in Bietigheim-Bissingen

Alle Stellenanzeigen


Android 13 Screenshot

Google

Google hat sein “Material-You” Design, das erstmals mit Android 12 erschien, um einige Funktionen erweitert. Drittanbieter können ihre App-Icons mit Android 13 an die Farbpaletten der Hintergründe anpassen. Außerdem hat Google einige seiner eigenen Apps angepasst.

Android 13 Design

Google

Zudem gibt es einige Anpassungen unter der Oberfläche, die für Foldables und Tablets wichtig werden. Denn die bekommen eine Taskbar spendiert und erhalten Optimierungen für die größeren Displays. Google und andere Unternehmen wie TikTok arbeiten bereits an optimierten Apps für Tablets. Einige davon sind schon fertig.

Android 13: Neue Einstellungen und mehr Datenschutz

Android 13 bietet mehr Einstellungen als die Vorversion. Unter anderem können User entscheiden, welche App in welcher Sprache genutzt wird. WhatsApp kann so beispielsweise auf Deutsch, Telegram beispielsweise auf Englisch genutzt werden.

Google hat außerdem die Schnelleinstellungen angepasst. Dort gibt es nun ein QR-Code- Scanner. Die Einstellungen und der An/Aus Knopf befinden sich nun in der unteren rechten Ecke.

Android 13 Photopicker

Google

Das Thema Datenschutz spietl für Google seit einigen Jahre eine größere Rolle. Mit Android 13 könnt ihr beispielsweise entscheiden, dass Apps nur auf ein bestimmtes Foto zugreifen können und nicht mehr eurer komplettes Fotoalbum. Außerdem benötigen Apps eine Berechtigung, um Benachrichtigungen zu verschicken. Das sorgt auch für mehr Digital Detox.

Diese Smartphones erhalten das Update

Android 13 kann ab sofort für folgende Google Pixel Smartphones heruntergeladen werden:

  • Pixel 6 Serie (6A, 6 und 6 Pro
  • Google Pixel 5 und 4a mit 5G
  • Pixel 4 Serie (4a, 4 und 4 XL)

Smartphone-User mit einem Gerät von Samsung, OPPO, OnePlus, Vivo, Motorola und Co. müssen sich noch ein wenig gedulden. Denn die Hersteller müssen das Update noch für ihre Oberflächen anpassen.

Auch interessant:

Werbung


Über den Autor

Nils Ahrensmeier

Nils Ahrensmeier ist seit März 2022 Redakteur beim Online-Magazin BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er für MobileGeeks, das 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Nils als FSJler im Deutschen Bundestag sowie als freier Redakteur bei dem Blog "TechnikNews".

Kommentieren