Social Media

Apple verbannt russisches Facebook aus dem App Store

Sanktionen, Apple, VK, VKontakte, App Store, Russland
unsplash.com/ Laurenz Heymann
geschrieben von Fabian Peters

Apple hat mehrere Apps des russischen Internetkonzerns VK aus seinem App Store verbannt. Darunter auch das in Russland beliebte soziale Netzwerk VKontakte, das einem Facebook-Klon gleicht. Als Grund für die Maßnahme nannte Apple britische Sanktionen gegen russische Oligarchen.

Aufgrund von Sanktionen der britischen Regierung gegen Russland hat Apple mehrere Apps des russischen Internetkonzerns VK aus seinem App Store verbannt. Das geht aus einem kurzen Statement des in Sankt Petersburg ansässigen Unternehmens hervor.

Demnach könnten User die betroffenen Apps aktuell weder downloaden noch aktualisieren. Das gelte auch für das in Russland beliebte soziale Netzwerk VKontakte, das wie ein Facebook-Klon daherkommt. Bereits auf dem Smartphone installierte Apps würden laut VK jedoch nach wie vor funktionieren.

Kontakte: Apple bestätigt Verbannung russischen Facebook-Klons

Apple bestätigte die Verbannung der russischen Apps derweil gegenüber dem Tech-Magazin The Verge. Der iPhone-Konzern hat die Apps demnach sowohl aus seinem App Store entfernt als auch die entsprechenden Entwicklerkonten gesperrt. Unternehmenssprecher Adam Dema sagte dazu:

Diese Apps werden von Entwicklern vertrieben, die sich mehrheitlich im Besitz oder unter der Kontrolle einer oder mehrerer Parteien befinden, die von der britischen Regierung sanktioniert wurdenTelegram-Gründer Pavel Durov hat auch VK gegründet

Telegram-Gründer Pavel Durov hat auch VK gegründet

Um den Sanktionen nachzukommen, habe Apple außerdem die Entwicklerkonten aufgelöst. Alle Apps von VK könnten zudem unabhängig vom Standort nicht mehr gedownloadet werden. Dema bestätigte jedoch, dass alle bereits heruntergeladenen Anwendungen nach wie vor nutzbar seien.

Der russische Konzern VK wurde im Jahr 2006 von Pavel Durov gegründet. Er gilt als zweitgrößtes Internetunternehmen nach Yandex, dem russischen Pendant zu Google. Nachdem sich Durov weigerte, mit den Behörden zu kooperieren, verließ er VK. Mittlerweile leitet es wiederum den Messenger-Dienst Telegram.

VKontakte: Fünftbeliebtesten Website in Russland

Dass Apple die Apps von VK aus seinem App Store verbannt hat, bedeutet, dass iPhone-User weltweit keinen Zugriff mehr auf die Anwendung von VKontakte, der der fünftbeliebtesten Website in Russland haben.

Das gilt auch für die Apps Mail.ru, VK Musik und Youla Kleinanzeigen. Die entsprechenden Websites sind jedoch noch über den Browser erreichbar. Dort könnte es jedoch zu eingeschränkten Funktionen oder Störungen kommen.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren