Technologie

Laptop, Tablet und PC: Microsoft präsentiert drei neue Surface-Computer

Microsoft Surface, Surface Laptop 5, Surface Pro 9, Surface Studio 2+
Microsoft
geschrieben von Fabian Peters

Microsoft hat auf seinem Surface-Event drei neue Computer präsentiert. In New York stellte das Unternehmen unter anderem den Surface Laptop 5, das Tablet Surface Pro 9 und den All-in-One-Desktop-PC Surface Studio 2+ vor.

Microsoft präsentiert neuen Surface-Geräte

Zum zehnjährigen Jubiläum seiner Surface-Reihe hat Microsoft in New York einige neue Modelle präsentiert. Das klassischste Surface gilt dabei grundsätzlich als das beliebteste: das Laptop. Mit dem Surface Laptop 5 hat das Unternehmen nun das fünfte Modell der Reihe released. Außerdem: ein neues Tablet und ein All-in-One-Desktop-PC.

Surface Laptop 5

Wie das Vorgängermodell ist das Surface Laptop 5 in 13,5 oder 15 Zoll erhältlich. Neben den bisher bekannten Farben ist das Gerät nun auch in der Farbe Salbei zu haben. Microsoft hat die Performance des Laptops laut eigenen Angaben derweil um rund 50 Prozent gesteigert. Dafür kommt ein neuer Intel-Prozessor der zwölften Generation zum Einsatz.

Die Akkulaufzeit gibt das Unternehmen wiederum mit bis zu 17 Stunden an. Mit einem Thunderbold 4 Anschluss lässt sich das Gerät außerdem an einen 4K-Monitor anschließen und laden.

Für das Streaming von Filmen und Serien verfügt das Surface Laptop 5 über Dolby Vision IQ Bildqualität und Dolby Atmos für eine verbesserte Audioqualität. Je nach Speicherkonfiguration und Größe kostet das Gerät zwischen 1.179,00 Euro und 1.629,00 Euro. Es ist ab dem 25. Oktober erhältlich.

Surface Pro 9

Das Surface Pro 9 ist eine Mischung aus Laptop und Tablet. Microsoft hat für das Gerät einen Intel-Prozessor der zwölften Generation verbaut. Außerdem verfügt Pro 9 nun optional über 5G-Konnektivität. Der Prozessor soll wiederum deutlich leiser sein als beim Vorgängermodell.

Das Surface Pro 9 hat ein 13-Zoll-Display mit einer Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. Es gibt das Gerät sowohl mit einem Intel-Chip der zwölften Generation als auch mit einem ARM-basierten Microsoft-Chip und 5G-Modul. Die Intel-Version hat laut Microsoft eine Akkulaufzeit von bis zu 15,5 Stunden, das 5G-Modell von bis zu 19 Stunden.

Etwas enttäuschend ist dabei allerdings, dass das 5G-Modell des Surface Pro 9 offenbar keinen Thunderbolt-Anschluss für eine schnellere Übertragung von Videos hat. Der Preis des Gerätes liegt je nach Modell und Speicherkonfiguration zwischen
1.299,00 Euro und 1.649,00 Euro. Das Microsoft Surface Pro 9 ist ab dem 8. November erhältlich.

Surface Studio 2+

Das Surface Studio 2+ ist ein All-in-One-Desktop-PC, der mit einem iMac von Apple vergleichbar ist. Das Gerät ersetzt wiederum das Surface Studio 2 aus dem Jahr 2018 und läuft mit einem Intel Core H-35 Prozessor der elften Generation. An der Grundform hat sich jedoch nichts geändert.

Das Surface Studio 2+ hat einen 28 Zoll großen Bildschirm, der sich mit einem Zero-Gravity-Scharnier anheben und absenken lässt. User können das Display derweil in vier verschiedene App-Fenster unterteilen. Außerdem sind ein USB-C-Anschluss und einem Thunderbolt-Anschluss mit an Bord.

Der Preis für das Surface Studio 2+ beginnt bei wiederum bei 5.589,00 Euro. Das Gerät ist laut Microsoft ab Anfang November erhältlich. Zum Lieferumfang des Surface Studio 2+ gehört darüber hinaus ein Surface Keyboard, eine Surface Maus und ein Surface Pen.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren