Anzeige Technologie

Smart Manufacturing und digitale Zwillinge: Das ist die Industrie 4.0

Smart Manufacturing digitale Zwillinge
Unsplash.com / Clayton Cardinalli

Bei Smart Manufacturing (oder: Industrie 4.0) werden fortschrittliche Technologien oder Datenanalysen eingesetzt, um die Effizienz und Effektivität von Fertigungsprozessen zu verbessern. Ein wichtiger Aspekt des Smart Manufacturing ist die Verwendung digitaler Zwillinge. Digitale Zwillinge sind virtuelle Doppelgänger eines physischen Objektes, zum Beispiel einer Fertigungsanlage. Wir erklären in diesem Artikel, was ihr Einsatz für Unternehmen in der Praxis bedeutet.

Was sind digitale Zwillinge?

Digitale Zwillinge sind detailgetreue, virtuelle Abbilder von physischen Anlagen und verhalten sich genauso wie diese. Ein digitaler Zwilling erhält Echtzeitdaten zu Leistung und Status der physischen Anlage und hilft so dabei, die Leistungen der Anlage zu optimieren und Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten. 

Ein digitaler Zwilling einer Produktionslinie kann beispielsweise Informationen über die Geschwindigkeit und Effizienz der Linie sowie über potenzielle Engpässe oder Ausfälle liefern. Diese Informationen können zur Optimierung des Produktionsprozesses und zur Vermeidung von Ausfallzeiten oder anderen Störungen genutzt werden.

Vorteil von Smart Manufacturing: Entscheidungen in Echtzeit

Ein entscheidender Vorteil digitaler Zwillinge: Sie ermöglichen Entscheidungen in Echtzeit. Durch den Zugang zu Echtzeitdaten können Hersteller:innen fundiertere und zeitnahe Entscheidungen über ihre Abläufe treffen. Dies kann zu höherer Effizienz, geringeren Kosten und besserer Produktqualität führen.

Außerdem erleichtern digitale Zwillinge die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb eines Unternehmens. Sie ermöglichen eine gemeinsame digitale Darstellung einer Anlage oder eines Prozesses.  Funktionsübergreifende Teams können so effektiver  zusammenarbeiten und Informationen und Wissen einfacher austauschen.

Effizienz steigern, Kosten senken und Qualität verbessern

Zusammenfassend sind Smart Manufacturing und digitale Zwillinge Schlüsseltechnologien, die die Fertigungsindustrie verändern. Indem sie die Entscheidungsfindung in Echtzeit, die Zusammenarbeit und die Leistung verbessern, helfen diese Technologien den Herstellern, die Effizienz zu steigern, die Kosten zu senken und die Produktqualität zu verbessern.

Da der Einsatz von Smart Manufacturing und digitalen Zwillingen weiter zunimmt, erwarten wir noch größere Vorteile und Verbesserungen in der Fertigungsindustrie. Softeq hilft Unternehmen bei der digitalen Transformation mit maßgeschneiderten Lösungen für die Fertigungsindustrie. Die Entwickler:innen unterstützen dabei, hochwertige Anlagen zu überwachen, Fertigungsprozesse zu automatisieren und die Produktionskapazität mit IoT und KI zu steigern.

Hier mehr erfahren

Kommentieren