Anzeige Wirtschaft

Digitales Fahrtenbuch: So sparst du im Durchschnitt 2.758 Euro Steuern

Vimcar digitales Fahrtenbuch
Vimcar

Aktuell steht in der Diskussion, die Konditionen des Dienstwagenprivilegs zum Schlechten zu ändern. Das kann Fahrer:innen hart treffen und jahrelang genutzte steuerliche Vorgaben zum Nachteil verändern. Wir erläutern, was das genau bedeutet, erklären was ein digitales Fahrtenbuch ist und zeigen, wie du mit Vimcar im Durchschnitt 2.758 Euro an Steuern sparst.

Was ist das Dienstwagenprivileg?

Das Dienstwagenprivileg bezieht sich auf die Nutzung eines Firmenwagens durch Arbeitnehmer:innen für private Zwecke. In solchen Fällen müssen die Arbeitnehmer:innen einen Teil der Kosten für die Nutzung des Fahrzeugs als geldwerten Vorteil versteuern.

Welche steuerrechtlichen Regelungen muss ich bei meinem Firmenwagen beachten?

In Deutschland gibt es verschiedene steuerrechtliche Regelungen, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch eines Dienstwagens relevant sind. Darunter auch, wie erwähnt, dass ein geldwerter Vorteil versteuert werden muss.

Dieser Vorteil wird durch die sogenannte 1%-Regelung ermittelt, bei der 1 Prozent des Brutto-Listenpreises des Fahrzeugs als geldwerter Vorteil angesetzt wird.

Alternativ gibt es die Möglichkeit ein Fahrtenbuch zu führen. Das wird in den nächsten Jahren auch immer wichtiger, da die 1%-Regelung wahrscheinlich auf 1,5 Prozent angehoben wird.

Was ist ein Fahrtenbuch?

Ein Fahrtenbuch ist ein Buch oder eine Aufzeichnung, in der man die Details von Fahrten festhält, die man mit einem Fahrzeug unternimmt. Das können zum Beispiel Informationen wie die zurückgelegte Strecke, der Zweck der Fahrt, die Fahrer:innen und die Zeit sein. Fahrtenbücher werden oft von Berufskraftfahrer:innen oder Geschäftsleuten verwendet, um die Kosten ihrer Fahrten für die Steuerabrechnung zu dokumentieren.

Vorallem ist es eine Alternative zur Pauschalversteuerung. Besonders für Fahrer:innen, die ihren Dienstwagen wenig für Privatfahrten nutzen oder ein teureres Auto fahren.

Welche Vorteile hat ein digitales Fahrtenbuch?

Digitale Fahrtenbücher bieten im Vergleich zu Papierfahrtenbüchern einige Vorteile. Zum Beispiel sind sie benutzerfreundlicher und leichter zu bedienen. Sie ermöglichen es auch, Fahrten schneller und genauer zu erfassen, da sie sich automatisch aufzeichnen. Zudem lassen sich digitale Fahrtenbücher leicher speichern und verwalten, was die Überwachung und Dokumentation von Fahrten erleichtert.

Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar: So sparst du 2.758 Euro Steuern

Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar ist eine stressfreie Alternative zur 1%-Regelung und spart Kund:innen aktuell im Durchschnitt 2.758 Euro an Steuern. Das Vimcar Fahrtenbuch ist finanzamtkonform und bietet einen großen Komfort in der Nutzung, denn die Aufzeichnung der Fahrten geschieht komplett automatisch.

Die Fahrten müssen nur noch per Klick kategorisiert werden. Das intelligente Adressbuch lernt außerdem auch die Adressen, die regelmäßig angefahren werden. So reduziert sich der Arbeitsaufwand auf ein Minimum. Der Kundendienst ist kostenlos nutzbar und sitzt in Deutschland.

Wenn du zwischen Pauschalregelung und Fahrtenbuch wechseln möchtest, ist das grundsätzlich immer mit dem Jahreswechsel möglich. Nutze deswegen jetzt die Chance, um zum digitalen Fahrtenbuch von Vimcar zu wechseln. Wenn du dich jetzt für Vimcar entscheidest, bekommst du den Dezember geschenkt!

Jetzt zu Vimcar wechseln und den Dezember geschenkt bekommen

Kommentieren