Technologie

Diese Drohne soll Fledermäuse vor Windrädern warnen

Drohne Fledermäuse, Fledermaus
Unsplash/Riizz
geschrieben von Felix Baumann

Israelische Forscher:innen haben eine Drohne entwickelt, die Fledermäuse vor Windrädern warnen soll. Im Idealfall fliegen die Tiere dabei schlichtweg über die Anlagen hinweg. 

Der Windenergie gehört die Zukunft. Sie versorgen uns mit nachhaltiger Energie und bremsen den Klimawandel aus. Trotzdem verändern Windräder das Landschaftsbild und stellen eine Gefahr für einige Tiere dar. In Norddeutschland erprobten Wissenschaftler:innern deshalb schon, inwieweit Künstliche Intelligenz dort ansässige Adler schützen kann.

Die Anlagen fuhren bei einem eintreffenden Vogel dabei schlichtweg ihre Leistung herunter. Das israelische Ministerium für Energie überlegte sich einen nun einen neuen Ansatz, bei dem eine Drosselung nicht notwendig ist. Dabei geht es vor allem um den Schutz der lokal Fledermaus-Population.

Drohne warnt Fledermäuse akustisch und visuell vor Windrädern

Denn die Fledertiere fliegen meist auf der Höhe, auf der sich die Rotoren von Windkraftanlagen befinden und erfahren bei Kollisionen häufig einen unwürdigen Tod. Das Hula-Forschungszentrum entwickelte deshalb eine Drohne, die die Tiere vor Windrädern warnen soll und sie dazu bringt ihre Flughöhe anzupassen.

Das Fluggerät steigt dabei auf und sendet ein visuelles und ein akustisches Signal aus. Vor allem letzteres verändert sich im Laufe der Zeit, da sich die Tiere ansonsten an den Ton gewöhnen könnten und die Warnung missachten. Im Idealfall nehmen die Fledermäuse die Signale aber wahr und passen in der Folge ihre Flughöhe an.

Windkraft: Immer Weniger Tiere verenden

Erste Ergebnisse zeigen, dass 40 Prozent weniger Tiere unterhalb der Drohne durchfliegen. Die Signale sorgen also dafür, dass die Fledermäuse weiter aufsteigen und im Resultat über das Windrad hinwegfliegen. Das System könnte Schule machen und in Zukunft international für verschiedene Einsatzzwecke adaptiert werden.

Denn der Vorteil ist, dass die Drohne unabhängig vom Windpark funktioniert. Verantwortliche müssen die Anlage nicht herunterfahren. Ebenfalls sind keine Anpassungen an der Struktur an sich notwendig. So werden Windkraftanlagen nicht nur nachhaltiger, sondern stehen vermehrt im Einklang mit der Natur.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei Basic Thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in Basic Thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren