Unterhaltung

Das sind die 10 besten Weihnachtsfilme auf Amazon Prime

Filme gehören fast genauso zur Weihnachtszeit wie Besinnlichkeit und Dekoration. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir deshalb die zehn schönsten Weihnachtsfilme auf Amazon Prime Video. 

Was gibt es Schöneres, als es sich zur Weihnachtzeit mit den passenden Filmen gemütlich zu machen? Von der klassischen Weihnachtsgeschichte bis hin zur Neuverfilmung bietet Amazon Prime dabei eine große Auswahl an weihnachtlichen Filmen.

Die besten Weihnachtsfilme auf Amazon Prime

Weihnachtsfilme lösen Glücksgefühle in uns, da ist sich sogar die Psychologie einig. Die Filmplattfrom Moviepilot hat wiederum zahlreiche entsprechende Filme und Serien bewertet und in Kategorien eingeteilt. Im folgenden Ranking zeigen wir dir die zehn besten Weihnachtsfilme auf Amazon Prime Video.


Neue Stellenangebote

Social Media Specialist (w/m/d)
statworx GmbH in Frankfurt am Main
Werkstudent:in Social Media Performance (m/w/d)
Bayernwerk AG in Regensburg
Social Media Manager (m/w/d)
Deutsches Rotes Kreuz in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Platz 10: Der Weihnachtsmuffel

Auf Platz zehn landet der britische Weihnachtsfilm „Der Weihnachtsmuffel“ aus dem Jahr 2009. Der Film erhielt eine Bewertung von 4,7 Punkten und handelt vom Grundschullehrer Paul Maddens, der Weihnachten absolut nicht ausstehen kann, seit seine Freundin ihn an den Feiertagen verlassen hat. Dennoch ist er in seiner Schule für die Aufführung der Weihnachtsgeschichte zuständig und muss dadurch einige kleine und große Hürden meistern.

Grinch, Stream, Netflix, Disney Plus, Serie

Platz 10: Der Weihnachtsmuffel. (Screenshot / YouTube)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Werbung

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin gearbeitet. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

1 Kommentar

Kommentieren