Wirtschaft

Gehalt: So findest du heraus, wie viel du eigentlich verdienen solltest

Gehalt, Geld, Wie gut ist mein Gehalt, Arbeit
Adobe Stock/ Milovan Zrnic
geschrieben von Fabian Peters

„Über Geld spricht man nicht“: So die Meinung zahlreicher Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Deutschland. Das kann allerdings dazu führen, dass viele beim Thema Gehalt keinen Vergleichswert haben. Mit dem Entgeldatlas der Bundesagentur für Arbeit kannst du aber herausfinden, wie viel du eigentlich verdienen solltest. 

Weißt du eigentlich wie viel deine Kollegen oder Vorgesetzten verdienen? Vermutlich nicht, denn in Deutschland gilt das Thema Gehalt häufig noch als Tabuthema. Ohne Vergleichswert stehen viele Arbeitnehmer deshalb vor dem Dilemma, dass sich nicht wissen, wie sie herausfinden können, ob sie eigentlich genug verdienen.

Gehalt: Mit dem Entgeltatlas findest du heraus, ob du genug verdienst

Der sogenannten Entgeltatals der Bundesagentur für Arbeit verspricht jedoch Abhilfe. Denn mit dem Online-Tool kannst du herausfinden, wie hoch das Gehalt in deinem Beruf im Durchschnitt ist. Die Plattform liefert dabei Gehaltsinformationen zu über 4.000 verschiedenen Berufen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau

Alle Stellenanzeigen


Außerdem hast du die Möglichkeit, zu ermitteln, wie viel Beschäftigte in deinem Beruf im deutschlandweiten Schnitt oder in deinem Bundesland verdienen. Der Entgeltatlas spuckt außerdem sowohl das Durchschnittsgehalt als auch die untersten und höchsten Gehaltsstufen aus.

Einkommen: Geschlechter- und Altersunterschiede

Ebenfalls praktisch: Mit dem Tool kannst du auch nach Alter und Geschlecht filtern, um herauszufinden, ob es entsprechende Unterschiede gibt. Außerdem kannst du auch nach Großstädten mit über 500.000 Einwohnern suchen. So lassen sich beispielsweise gehaltsspezifischen Unterschiede zwischen München und Berlin ermitteln.

Der Entgeltatlas präsentiert dir die gewünschten Ergebnisse dabei entweder als Diagramm, Tabelle oder als interaktive Karte. Weiterer Vorteil: Du kannst außerdem herausfinden, wie sich potenzielle Weiterbildungen auf dein Gehalt auswirken würden. Der derzeitigen Daten basieren derweil auf den entsprechenden Einkommen in Vollzeit aus dem Jahr 2021.

Auch interessant: 

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).