Technologie

ChatGPT Plus: Web-Browsing erlaubt Zugriff auf aktuelle Daten aus dem Internet

ChatGPT aktuelle Daten, Internet, OpenAI, Web-Browsing, ChatGPT Plus, Plugins
unsplash.com/ Sanket Mishra
geschrieben von Fabian Peters

ChatGPT-Entwickler OpenAI hat neue Plugins für das Bezahlabo seiner Künstlichen Intelligenz angekündigt. User von ChatGPT Plus können künftig unter anderem das sogenannte Web-Browsing aktivieren. Damit kann die KI auch auf aktuelle Daten aus dem Internet zugreifen. 

ChatGPT Plus erhält künftig zwei neue Funktionen. Nutzer des Bezahlabos können beispielsweise das sogenannte Web-Browsing aktivieren. Damit kannst du es ChatGPT erlauben, das Internet nach aktuellen Daten zu durchforsten. Außerdem sollen Plus-User die Möglichkeit haben, Plugins von Drittanbietern zu aktivieren.

Web-Browsing: So erlaubst du ChatGPT Zugriff auf aktuelle Daten aus dem Internet

Damit hat Entwicklerunternehmen OpenAI bereits zuvor kursierende Gerüchte nun in seinen offiziellen Release Notes bestätigt. Demnach sollen die Beta-Versionen der beiden neuen Funktionen zeitnah freigeschaltet werden. Via Web-Browsing sei ChatGPT dann in der Lage, das Internet nach aktuellen Daten zu durchsuchen, um „Fragen zu aktuellen Themen und Ereignissen zu beantworten“.

Bislang gab es eine solche Möglichkeit nicht, da der Wissenstands von ChatGPT lediglich bis zum Ende des Jahres 2021 reicht. Um das Web-Browsing nutzen können, musst du jedoch nicht nur ChatGPT Plus abonniert haben, sondern die Funktion auch aktivieren, sobald das Panel dazu verfügbar ist.

Web-Browsing, ChatGPT aktuelle Daten, Internet, ChatGPT Plus

Web-Browsing und Plugins: Das neue Beta-Panel für ChatGPT (Foto: OpenAI).

So kannst du die Plugins von ChatGPT nutzen

Mit den Plugins kann ChatGPT derweil unterschiedliche Online-Aktionen ausführen. Beispielsweise kannst du dir ein Rezept erstellen und die notwendigen Zutaten auf eine Einkaufsliste schreiben und dir sogar den Kaloriengehalt pro Portion berechnen lassen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


Um die Plugins von Drittanbietern zu verwenden, musst du die Funktion auf der Website von ChatGPT zunächst aktivieren. Anschließend kannst du aus der Dropdown-Liste „Plugins“ den „Plugin Store“ auswählen, „um neue Plugins zu installieren und zu aktivieren“.

Laut OpenAI sind sowohl das Webbrowsing als auch die Plugins zunächst als Beta-Version für ChatGPT Plus-User geplant. Das Unternehmen kündigte jedoch auch an, die Funktionen künftig allen ChatGPT-Nutzern zur Verfügung stellen zu wollen. Ein genaues Datum nannte OpenAI aber nicht.

Auch interessant: 

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).