Wirtschaft

Diese Länder haben die strengsten Verkehrsregeln der Welt

strengsten Verkehrsregeln, Verkehrsgesetze, Länder, Auto
Adobe Stock/ standret
geschrieben von Fabian Peters

Statistiken zufolge stirbt alle 24 Sekunden ein Mensch im Straßenverkehr. Das mag erschreckend wirken, verdeutlich aber die Relevanz von Verkehrsgesetzen. Denn sie sollen Leben schützen. Doch einige Ländern nehmen die Verkehrssicherheit erster als andere. Deshalb werfen wir einen Blick auf die strengsten Verkehrsregeln der Welt. 

Alkoholkonsum und Autofahren können eine tödliche Kombination sein. Länder wie Tschechien, Ungarn und Rumänien haben deshalb entsprechende Nulltoleranz-Gesetze beschlossen. Das heißt, dass jeder messbare Konsum Alkohol zu einer sofortigen Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer führt.

Dominic Wyatt, Experte der International Drivers Association (IDA), äußerte dazu: „Länder mit strengen Trunkenheits- am Steuer-Gesetzen verzeichnen überraschend weniger Verkehrstote.“


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Communications Manager (m/w/d) / PR, Social Media & Copy
Wentronic GmbH in Braunschweig
Referent*in Social Media (w/m/d) für das Presse- und Social-Media-Team
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn, Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Die strengsten Verkehrsregeln der Welt: Hohe Strafen für Nichtanlegen von Sicherheitsgurten

Das Anlegen eines Sicherheitsgurtes ist in fast allen Ländern Pflicht. Australien ahndet Verstöße aber vermutlich mit den härtesten Strafen. Denn wer dort ohne angelegten Sicherheitsgurt Auto fährt, muss einer Geldstrafe von rund 330 australischen Dollar rechnen (entspricht in etwa 200 Euro).

Laut Dominic Wyatt von der IDA glaubt, dass „solch rigide Strafen sich als wahrhaft wirksam erwiesen haben, indem sie die Zahl der Todesfälle in Australien verringern.“

Strenges Vorgehen gegen Geschwindigkeitsüberschreitung in Norwegen

Norwegen ist dafür bekannt, konsequent gegen Geschwindigkeitsüberschreitungen vorzugehen. Denn bereits eine Überschreitung von 20 Kilometer pro Stunde kann zu einer Gefängnisstrafe von bis zu 18 Tagen führen. Die Strafen steigen dabei mit zunehmender Geschwindigkeit.

Das gilt auch für die Gefängnisstrafen. Wyatt zufolge scheint „eine Kombination aus hohen Geldstrafen und potentiellen Gefängnishaftstrafen dazu beizutragen, die Geschwindigkeitsüberschreitungen in Schach zu halten.“

Die strikte Handhabung der Kindersicherheitvorschriften in den USA

In den USA unterscheiden sich die Verkehrsgesetze von Bundesstaat zu Bundesstaat. Wenn es um die Kindersicherheit in Fahrzeugen geht, sind die Gesetze aber überall gleich streng.

Eine unsachgemäße Anwendung von Kindersitzen ist beispielsweise verboten. Die Bußgelder für einen Verstoß können variieren. Einige Bundesstaaten verhängen als Strafe Gemeinschaftsdienste oder den Besuch von verpflichtenden Bildungsprogrammen.

Die strengsten Verkehrsregeln der Welt: Hohe Strafen für Smartphone am Steuer

Großbritannien ist für seine strebenden Verkehrsgesetze bekannt – das gilt vor allem für Vorgehensweise gegen die Nutzung von Mobiltelefonen beim Fahren. Die Bußgelder wurden kürzlich auf 200 GBP Geldstrafe und 6 Punkte in der Fahrerlaubnis verdoppelt.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

1 Kommentar

Kommentieren