Grün Wirtschaft

Das sind die 10 günstigsten Elektroautos in Deutschland

Wer sich ein kostengünstiges E-Auto zulegen möchte, sollte nicht nur auf den Kaufpreis achten, sondern auch die Gesamtkosten kennen. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir deshalb die zehn günstigsten Elektroautos in Deutschland.

Obwohl der Markt für Elektroautos weiterhin wächst, sind die Preise immer noch vergleichsweise hoch. Unter einem Kaufpreis von 30.000 Euro gibt es nach wie vor nur eine begrenzte Auswahl an Modellen. Allerdings spielt bei der Rechnung nicht nur der Preis beim Kauf eine Rolle.

Interessierte sollten sich auch über Unterhalts- und Kraftstoffkosten informieren. Denn diese wirken sich meist positiv auf die Gesamtrechnung aus.

Die günstigsten Elektroautos in Deutschland

Um zu vergleichen, welche E-Fahrzeuge unterm Strich wie viel kosten, überprüft der ADAC immer wieder zahlreiche Modelle. Dazu berechnet der Autoclub unter anderem ihren Wertverlust ohne Zinsen, Inspektionskosten, den Preis für Verschleißteile sowie die Stromkosten. Außerdem werden Kosten für Versicherung und die aktuelle Kfz-Steuer berücksichtigt.

Bei seinen Berechnungen geht der ADAC davon aus, dass ein Auto fünf Jahre gefahren wird und in dieser Zeit etwa 75.000 Kilometer zurücklegt. Das entspricht einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir auf dieser Grundlage die zehn günstigsten Elektroautos in Deutschland.

Platz 10: Cupra Born

Auf Platz zehn landet der Cupra Born. Das Modell mit einer Batteriekapazität von 58 Kilowattstunden kommt auf einen Grundpreis von 39.370 Euro und erzeugt monatliche Kosten in Höhe von etwa 773 Euro.

günstigsten Elektroautos, Elektromobilität, Kosten, Grundpreis, Geld, Finanzierung, Finanzen, Mobilität, Strom, Nachhaltigkeit, Umwelt

Platz 10: CUPRA Born. (Foto: 2020 SEAT, S.A.)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.

Kommentieren