Lifestyle Wirtschaft

Wie lebt Sundar Pichai? Haus, Hobbys und Autos des Google-Chefs

Sundar Pichai ist nicht nur der CEO eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Der Google-Chef ist auch ein Familienmensch mit einem beeindruckenden Werdegang und großem sozialen Engagement. Doch: Wie wie lebt Sundar Pichai privat? 

Seit 2015 ist Sundar Pichai Chief Executive Officer von Google-Mutterkonzern Alphabet. Im Laufe seiner Amtszeit war er für verschiedene Projekte wie Chrome und Maps sowie das Betriebssystem Android verantwortlich. Mit der Einführung von KI und Maschinellem Lernen in fast alle Google-Produkte sowie dem Schritt in die Cloud-Computing-Branche trieb Pichai die Transformation von Google zu einem diversifizierten Technologieunternehmen voran.

Der Suchmaschinen-Gigant machte zuletzt aber auch immer wieder mit Massenentlassungen auf sich aufmerksam. Vonseiten einiger Angestellten und der Presse hagelte es deshalb Kritik gegen die Führungsetage. Nicht zuletzt, weil Pichai im vergangenen Jahr immer noch ein Gehalt von 226 Millionen US-Dollar erhielt, während Sparmaßnahmen der Grund für den Abbau von etwa 12.000 Stellen waren. Auch ein erhebliches Spam-Problem verschaffte Google Negativ-Schlagzeilen.

Wie lebt Sundar Pichai?

Eigentlich ist der Google-Chef für seine sanfte, aber effektive Führungsweise bekannt. Trotz seiner Position an der Spitze eines der wertvollsten Unternehmen der Welt wird er oft für seine Bescheidenheit gelobt. Einige vermuten, dass seine Herkunft der Grund dafür ist.

Sundar Pichai wurde am 10. Juni 1972 im südindischen Madurai geboren. Seine Familie lebte in bescheidenen Verhältnissen. Seine Mutter war Stenografin, der Vater arbeitete als Elektroingenieur bei der britischen General Electric Company. Da seine Eltern ihn förderten, hatte Pichai schon früh Zugang zu Bildung.

Bereits in seiner Kindheit frönte er einer Leidenschaft für Technologie, die angeblich durch den Kontakt mit einem Telefon ausgelöst wurde. Am Indian Institute of Technology Kharagpur studierte er später Metallurgie. Danach zog er in die USA, um Materialwissenschaft und Halbleiterphysik in Stanford zu studieren. Außerdem schloss er ein MBA-Studium an der Wharton School der University of Pennsylvania ab.

Nach seiner Ausbildung arbeitete Pichai zunächst für das US-amerikanische Unternehmen Applied Materials und als Berater für KcKinsey & Company. Im Jahr 2004 kam er dann zu Google, wo er zunächst die Toolbar entwickelte. Mittlerweile beläuft sich Sundar Pichais geschätztes Vermögen auf rund 1,05 Milliarden US-Dollar. Doch wie lebt der Google-Chef eigentlich privat?

1. Wohnen

Sundar Pichais Leben begann damit, auf dem Boden eines kleinen Hauses in Indien zu schlafen. Mittlerweile bewohnt er mit seiner Frau Anjali und seinen zwei Kindern eine luxuriöse Villa in Los Altos Hills im Wert von etwa 40 Millionen US-Dollar. Das opulente Herrenhaus hat einen Tennisplatz, einen Minigolfplatz und weitläufige Außenbereiche. Auf einer Fläche von etwa 4.429 Quadratmetern befinden sich drei Schlafzimmer und fünf Bäder. Zudem ist es mit Solarzellen ausgestattet.

Zusätzlich zu seinem Hauptwohnsitz hat Pichais auch noch ein Haus, das er selbst mitgestaltet hat. Es hat einen Weinkeller, ein Fitnessstudio, einen Swimmingpool sowie einen reflektierenden Teich und ein Spa. Dafür soll der Google-CEO sechs Millionen US-Dollar gezahlt haben.

Sundar Pichai, Google, CEO, Unternehmen, Suchmaschine, Portrait, Wie lebt Sundar Pichai?

1.Wie lebt Sundar Pichai? Wohnen. (Foto: youtube.com/@magicbricks)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.

Kommentieren