Social Media

TikTok-Trend: Was bedeutet eigentlich der Begriff Pookie?

was bedeutet Pookie TikTok, TikTok, Trends, Social Media
Unsplash.com / Hello I'm Nik
geschrieben von Maria Gramsch

Im Netz trendet derzeit der Begriff Pookie. Doch woher kommt der überhaupt und was bedeutet Pookie überhaupt und wieso verbreitet sich der Begriff bei TikTok und Co. unaufhaltsam?

Ob POV oder Karen – in den sozialen Medien entwickelt sich schon seit Anbeginn eine ganz eigene Sprache. Derzeit macht der Begriff Pookie vor allem bei TikTok und Co. die Runde. Doch was bedeutet dieser Begriff überhaupt?

Tiktok: Was bedeutet der Begriff Pookie?

Bei dem Begriff Pookie handelt es sich um einen Kosenamen. Es wird ähnlich wie die deutschen Wörter „Schatz“, „Mausi“ oder „Süße(r)“ verwendet.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Creator Social Media (m/w/d)
RATIONAL Aktiengesellschaft in Landsberg am Lech
Digital Marketing Manager (m/w/d) Fokus: PR & Social Media in Vollzeit oder Teilzeit
ECOM Trading GmbH in Dachau

Alle Stellenanzeigen


Das Urban Dictionary erklärt Pookie so: „Ein Spitzname, den du deinem besten Freund oder jemandem gibst, den du wirklich liebst. Ein Spitzname, den viele Menschen für ihren besten Freund verwenden.“

Es handelt sich also um eine nette Bezeichnung für jemanden, den man gut leiden kann. Doch warum ist genau dieses Wort jetzt zum Trend bei TikTok, Instagram und Co. geworden?

Warum trendet der Begriff im Netz?

Vor allem der Creator Prayag Mishra hat den Begriff bei TikTok etabliert. Er bezeichnet sich in seiner Bio selbst als „Big Pookie of Pookie Nation“.

Seine Fans bezeichnet der TikToker mit dem Handle @444pray als „Pookie Bears“. Auch „Pookie Nation Merch“ vertreibt er inzwischen.

Aber auch die Influencerin Campbell Puckett könnte einen Anteil an dem Trend haben. Denn Pookie ist ihr Spitzname, den ihr Mann oft in ihren Videos für sie verwendet.

Neu ist der Begriff allerdings nicht. Bereits im Jahr 1969 erschien der Film „Pookie“ mit Liza Minelli in der gleichnamigen Hauptrolle. Aber auch aus der Comic-Szene ist das Wort Pooky bekannt – als Spitzname für Garfields Teddy.

Nicht alle finden den Begriff gut

Doch wie so oft im Netz hat der Trend nicht nur Fans. Denn einige Nutzer:innen bei TikTok lehnen das Wort Pookie inzwischen ab. Das hat gleich mehrere Gründe.

Zum einen hat der Begriff Ähnlichkeit mit einem Wort aus dem Philippinischen beziehungsweise Malaiischen. Hier steht das Wort „puki“ für die weiblichen Geschlechtsteile. Wieder andere User bei TikTok und Co. benutzen das Wort Pookie als Synonym für das Wort Pups.

Aber auch in der Drogenszene ist das Wort verankert. Denn es wird auch für Menschen benutzt, die abhängig von Crack sind. In den 80er Jahren waren Crack-Pfeifen unter anderem auch als „Pookie“ bekannt, woher der Zusammenhang stammen könnte.

Auch interessant:

Über den Autor

Maria Gramsch

Maria ist freie Journalistin und technische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig. Seit 2021 arbeitet sie als freie Autorin für BASIC thinking. Maria lebt und paddelt in Leipzig und arbeitet hier unter anderem für die Leipziger Produktionsfirma schmidtFilm. Sie hat einen Bachelor in BWL von der DHBW Karlsruhe und einen Master in Journalistik von der Universität Leipzig.

Kommentieren