Sonstiges

Loic der Verkäufer: UBlog geht in SixApart auf

gründen – aufpäppeln – verkaufen

So könnte man Loics Business bezeichnen, der bereits mehr als Dutzend Unternehmen auf diese Art und Weise zu barer Münze gemacht hat. Und er wird einfach nicht müde, kein Wunder, ist er noch nicht einmal 40. Diesmal hat er seinen französischen Blogdienst U-Blog an Six Apart (die Macher hinter Movable Type und Typepad) verkauft. Mena, Mitinahberin von Six Apart, hat das ganze interessant geschildert:

When I met Loïc, I sat stone-faced through the meeting since I tend to, well, sit stone-face during meetings. Loïc asked us about our plans and I was very reluctant to reveal anything about the company. I like to process initial meetings before becoming too friendly or talkative and this meeting was no exception.

During the meeting, though, we were very impressed by his drive and his background. Loïc and his wife Geraldine have been together since they were teenagers (similar to Ben and myself) and they had founded companies together and worked together. Those who are in this special club of husband and wife teams know that if a marriage can get through the stress of working relationships, most other hurdles in marriages are easy.

But more importantly Loïc had a real passion for weblogging. Even though he hadn’t been blogging for long, he had thrown himself into the space. And even though we tended to disagree on some things about blogging (blogging changing the world and journalism versus weblogging as a vehicle for communication between small groups), I realized that our differing opinions would only strengthen our relationship.

Das kann ich nur bestätigen: wie so oft unterhält man sich mit neuen Geschäftskontakten und man achtet weniger auf das Geschäftliche, als auf das Menschliche. Wie tickt der andere, was bewegt ihn, wo will er hin, wie sieht seine Familie aus, etc… alles Dinge, die mit Geschäft vermeintlich wenig zu tun haben. Doch es stimmt: People Is Business. Wenn es auf der Ebene nicht stimmt, geht es nur unter grössten Schwierigkeiten weiter, wenn überhaupt. Andersherum kommt man viel schneller voran.

(via Dienstraum)

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.