Sonstiges

Poppen und Toothing und Warum das Internet wirklich entstand

tststs… Logfile ausgewertet und was ist? Kaum im Blog die o.g. Begriff auch nur gehaucht, und schon findet man MEX wegen „Poppen“ auf Google an Nr. 4 (deutsche Suche).

Da haben wir es wieder: Google, eBay, Amazon, … zusammengenommen nicht mal einen Bruchteil des Traffics, den andere Seiten innehaben :-)) Wozu wurde das Internet erfunden? Von Wissenschaftlern? Und was für ein Problem haben Wissenschaftler? Richtig! Keine Zeit und damit auch keine Weibchen! Also war das Internet wohl im freudschen Sinne eine Erfindung aus dem Urtrieb der Männer heraus! Pach, von wegen Arpanet und Militärs und Uni-Netze! Ich muss mal Tim Berners-Lee fragen, was er da eigentlich für „Dokumente“ besser auffinden wollte 😉 100 Jahre später wird man die Geschichte des Internets anders schreiben!

Ach ja, und bei „Toothing“ stehen wir gar an 3. Stelle! Toothing? In der Bahn auf die Schnelle für den Ausgleich des Hormonhaushaltes sorgen, indem man sich ein paarungsbereites Männchen bzw. Weibchen sucht. Die Anbahnung zu dem Zeitvertreib erfolgt per Bluetooth Funktion am Handy.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Praktikant (m/w/d) für den Bereich Content und Social Media Marketing
Stark Verlag GmbH in München
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit inkl. Social Media und Onlineredaktion unserer Website (m/w/d)
Landratsamt Schweinfurt in Schweinfurt

Alle Stellenanzeigen


Neumodisches Zeug … früher – in L’Loret de Mar (Sodom und Gomorra war dagegen geradezu eine Stadt voller Langweiler) zB – ging das auch ohne Handy. Da musste man eigentlich nur zwei Sätze sagen: Der Erste aus traditioneller Höflichkeit (irgendeinen Namen braucht man ja zum Säuseln) und der Zweite war dann aufgrund erfolgreicher Kontaktaufnahme (Schweigen bedeutete Ablehnung) klar, oder? Ach, wie herrlich biologisch doch die jungen Leute damals tickten. Heute muss man dazu ein Handy nehmen.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Interessanter Gedanke: Was würde eigentlich passieren, wenn man den Leuten die Handies wegnimmt? Stirbt dann die Menschheit aufgrund erschwerter Anbahnungsmöglichkeiten zur Fortpflanzung aus?


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare