Sonstiges

Perfektionisten

uffzzz.. heute bei Geschäftspartnern gewesen, die super fit im EDV Bereich sind. Nun, wo mir die Kinnlade heruntergefallen ist, war die Tatsache, dass die Jungs ein Vertragsformular – das schriftlich vorlag – milimetergenau vermessen hatten und Pixel für Pixel in PDF über eine API Steuerung im Zusammenhang mit LaTeX serverseitig umsetzen. Ohne Adobe Acrobat Gelumpe! Ergebnis: Kunde gibt online seine Daten ein und bekommt eine PDF Datei ausgespuckt. Übliche Developer schlampen gerne und erstellen über normale Methoden ein PDF File, das natürlich nie 1:1 mit der Papiervorlage übereinstimmt. Sollten sich Vertragsänderungen ergeben, beträgt der Aufwand übrigens ca. 2-3 Stunden, alle Anpassungen vorzunehmen. Auch das webbased CMS Programm im Hintergrund hat es in sich. Statt bestimmte Funktionen zu schreiben und diese über herkömmliche Tags im Editbereich anzusprechen – die sich ein User nur schwer merken kann – , halten die sämtliche Funktionen als Boxes im rechten Auswahlfenster vor, die dann per Drag&Drop Technik in den Editbereich hineinziehbar sind. Hintergrund? Selbst ein DAU kann sich damit auf diese Weise sein eigenes Formular basteln und zB den Druckbutton wohin auch immer platzieren. Lecker & ziemlich innovativ diese Lösung.

Nebenbei: Einer pflegt sein Hobby, mal so nebenbei ein Assembler basierendes OS zu schreiben. Geeks, voll krass Geeks, Mann!

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare