Sonstiges

Touristen Blog

für ein Regioblog wie auch zB Fremdenverkehrsämter von touristisch interessanten Städten im Sinne eines genaueren Zielgebietes möglicherwese interessant:

üblicherweise wirbt man für sein Zielgebiet über Presse, allgemein Werbemedien, etc… was aber, wenn man die Touristen zu Werbeträgern macht? Wie?

Man stelle sich folgendes vor: Ein Video Greetings Blog von Frankfurt am Main. Man benötigt lediglich eine Cam, ein Micro, eine wetterfeste Tastatur und einen Monitor mit Touchscreen an festen Standorten verteilt in der Stadt.

Funktionen:
– Video- und Tonaufnahme bis zu einer Minute
– Öffentlich zugänglicher bzw. privater Eintrag
– Publiziert auf dem Greetings Blog Frankfurt
– Videogreeting Link an eine oder mehrere Zielpersonen per Mail versendbar
– Miteinbledung von kurzen Videoszenen von interessanten Sehenswürdigkeiten möglich per Thumbnail Auswahl
– Kamare steuerbar per Joystick, +/- 45 Grad zwecks Einfangen der visuellen Eindrücke des Standortes
– Fun Greetings: Statt mit eigenem Face zu bloggen, kann man das Gesicht von Schröder oder anderen bekannten Deutschen nehmen
– Alle öffentlichen Einträge sind im Blog chronologisch sortiert
– Ranking nach most visited, most commented, best rated
– Platzierung der Videogreetingsstation am Römerberg, am Goethehaus, am Dom, am Palmengarten, etc…
– Finanziert durch lokale Unternehmen mit Interesse an Touristen bzw. durch die Touris selbst (5 € pro greeting) bzw. von Unternehmen mit Werbeinteresse (sponsored by…)

Video Greetings an die Liebsten zu Hause sind allemal besser und funnier als eine blöde, langweilige Text-E-Mail.

Liebe Regioblog Planer, das müsste was für Euch sein. Nein, habe kein Patent auf diese banale Idee.
Und was, wenn die Saison vorbei ist? Ähem, wie viele Singles gibt es in D, die gerne abends etwas mit anderen unternehmen würden? Oder Geschäftsreisende gerne ihren Liebsten zu Hause gute Nacht sagen würden? Aber UMTS? Na und? Ergänzt sich doch toll. Wer UMTS hat, nutzt das, wer nicht und wer bessere Quali der Bilder haben will, nutzt eine Videostation.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Naja – inpunkto Regioblog versuche ich mich ja schon bei den Bodenseebloggern (http://www.bodenseeblogger.de) .. bin selbst gespannt wie das weitergeht. Aber nach dem überstürzten Umzug meiner Domains zu einem neuen Provider muß ich erstmal zusehen, dass die Choose wieder ans Laufen kommt.

  • ich persönlich denke, wenn man den Erfolg der Arbeit sieht, stellt sich eine Dauermotivation ein. Hat man keinen Erfolg im Team, dann wird es langsam eng. Habt Ihr Euch denn überlegt, was für Euch im Regioblog das Ziel ist und wo für Euch der Erfolg – wie auch immer der definiert ist – liegt?

    Bei MEX zB hatte ich damals vor mittlerweile über einem Jahr als Ziel des MEX Blogs formuliert, dass ich gerne MEX im Netz bekannter machen möchte. Die Leute waren skpetisch, wissen doch viele, wie schwer es im Netz ist, da ein Überangebot an Infos und Anlaufstellen existiert. Doch im Laufe der Zeit haben sich über die Arbeit im MEX Blog einige Dinge ergeben, die vorher nicht so möglich gewesen wären. So zB fragen uns mittlerweile immer mehr Experten an, ob Sie etwas zu MEX beitragen können. Als MEX völlig unbekannt war, war dem natürlich nicht so. Nur ein Beispiel.

  • Also zur banalen Idee hätte die VOBA Backnang eine ganz eigene Meinung. ;o) Die nicht Benutzung ihres Terminals ist schon markant. So sehr, dass das Ding nur noch ein totes Ding vor dem Eingang ist. Keine Tastatur kein Leben mehr drin.

    Ein Vorschlag diese Säule als offenen Zugang zu gestalten, bei dem Bürger frei ihre Meinung in ein Blog reinschreiben können, treibt den blanken Angstschweiß auf die Stirn der Verantwortlichen. Da war ja sogar schon das Grußwort im moderierten Backnanger Gemeinschaftsblogg eine so heiße Kiste, dass man das lieber hat bleiben lassen.

    Also weiste Robert … Du immer mit dem neigirichen Zeichs … ;o)

    Tja.