Sonstiges

Fehler bei Werbemassnahmen

hi Bernd,

welche typischen Fehler begehen Deines Erachtens Unternehmen mit „kleinem Budget“ häufiger, wenn es um Werbemassnahmen geht? Und wie kann man diese vermeiden?

Beispiel, damit klarer wird, was ich meine: Als Unternehmen entscheidet man stets, wie und wo man sein Kapital investiert, um Rendite zu erwirtschaften bzw. das Geschäft voranzutreiben. So kann man das zur Verfügung stehende Budget für Werbemassnahmen iHv 5.000 in tolle Flyer, eine super Webseite und Visitenkarten komplett reinstecken. Doch wie immer im Leben macht man seine ersten Schritte und lernt dann, was gut und was schlecht ging. Ist es dann nicht besser, zuerst im Kleinen anzutesten, welche Werbemassnahmen besser und welche schlechter greifen? Und sich den Grossteil des Budgets dann für den besseren Weg aufzusparen?

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Also die Budgetfrage ist schon ein zweischneidiges Schwert. Für die betriebswirtschaftliche Seite soll man das Budget einplanen und im Businessplan eintragen. Aus werblicher Sicht muss man es aber nicht ausgeben. Deshalb ist es wirklich gut, sich nach ersten Erfahrungen wieder korrigieren zu können.Dieses ständige Beobachten, was hat die Werbemaßnahme bewirkt ist unerlässlich, wenn man Erfolg haben will ohne unnötig Geld zu verpulvern. Ein Unternehmer sollte die geeigneten Kontrollmechnismen einbauen, z.B. Rücklaufmessungen von Anzeigen, Mailings, Analyse der Webstatistik usw. Meiner Meinung nach sollte es keine Werbemaßnahme geben, deren Erfolg nicht messbar gemacht werden kann.