Sonstiges

sIFR

interessante Effekte mit sIFR möglich (kurzum, soweit ich es verstanden habe: Man kann oW verrückte Schriftarten auf einer Webseite platzieren, statt Grafiken nehmen zu müssen und ohne dass der User irgendwelche Schriftarten nachinstallieren muss).

Mehr zu sFIR, einem Open Source Projekt >>

(via KMU)


Neue Stellenangebote

PR & Content Manager (m/w/d)
MESSRING GmbH in Krailling bei München
Online Manager (m/w/d)
NORDSEE GmbH in Bremerhaven
Senior Brand Consultant (m/w/d)
ProSiebenSat.1 Media SE in Berlin

Alle Stellenanzeigen



Zahle nicht zu viel für deine Verträge!

Nutze lieber unsere Vergleichsrechner und finde die günstigsten Angebot, die zu dir passen – egal ob Internet, Handy, Finanzen oder Versicherungen. Worauf wartest du noch? Probiere es direkt aus!

Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

3 Kommentare

  • Korrekt. Man hinterlegt den Zeichensatz in einem Flash und via Script wird der Quelltext ausgewertet und soweit Javascript und Flash aktiv und installiert sind, wird der Text ausgetauscht und durch flashgerenderten Text mit der in der Flashdatei hinterlegten Typo ausgetauscht. Hochwertige Linotypeschriftsätze können übrigens auch geschützt werden, so dass diese Schriftarten nur in Kombination mit der eingenen Domain funktionieren.