Sonstiges

Google Froogle Deutschland ist da

Händler aufgepasst, http://froogle.google.de/ ist da:

Wie funktioniert Froogle?

Beim Durchsuchen des Internets erkennt die Spidersoftware von Google automatisch Webseiten, die Produkte zum Verkauf anbieten. Diese Seiten werden dann von Froogle durchsucht, wenn Sie den Namen des gewünschten Artikels eingeben. Froogle listet auch Produktinformationen auf, die von Händlern elektronisch eingereicht werden. Falls Sie Informationen zu Ihren Produkten als Datendatei an Froogle weitergeben möchten, besuchen Sie die Seite Informationen für Händler.

Die Froogle-Suchergebnisse werden durch unserer Software zur Rangermittlung automatisch erstellt. Google akzeptiert keinerlei Zahlungen für die Auflistung von Produkten in die Suchergebnisse. Auch Inserenten haben keine Chance, sich in die Suchergebnisse einzukaufen oder gegen Bezahlung eine höhere Position im Such-Ranking zu erhalten.

Die meisten Vorgänge in Froogle sind automatisiert, einschließlich des Abgleichs von Bildern und Text. Es kann deshalb vorkommen, dass Sie eine Abbildung sehen, die nicht zur Produktbeschreibung passt. Klicken Sie in diesem Fall einfach auf den Ergebnislink, der Sie zur Website des Shops führt, um die neuesten Informationen zu erhalten. Die Froogle zugrunde liegende Technologie wird ständig ausgebaut – die Ergebnisse werden also mit der Zeit immer treffsicherer.

Und auf english:

Froogle is right on the Google home page.
Millions of people come to Google each day, and many are actively looking for the consumer or business products you are selling.

You can list your products on Froogle for free.
Unlike other online shopping sites, Froogle costs nothing. There is no spending account to set up and maintain. No cost-per-click. No cost, period.

You control your product info on Froogle.
Froogle’s data feed lets you maintain the accuracy and freshness of your product information, so your customers find just the relevant, current items they are looking for.

(via Suchmaschinenexperte Blog)

Und was ist jetzt spannend? Ich sags Euch: Ein kleiner, sympathischer Laden namens Milando.de, betrieben von Manfred Maurer, hat genau so einen Service bereits seit einem Jahr in D in Betrieb. Und das Ding ist nicht von schlechten Eltern. David gegen Goliath. Wenn das nicht eine schöne Geschichte ist. Ich mag Davids. Aber was sagt der Markt? Normalerweise wird es schwer, weil alle Welt Google so „cool“ findet. Hey, die bieten halt ne nette Suchmaschine an und sobald einer eine bessere Software anbietet, bin ich eben weg. So einfach ist das mit dem vielbeschrienen Brand von Google. Und genau das wird sich auch bei Milando vs. Froogle zeigen: Wer ist besser und zählt ein Brand eines Davids etwas?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar