Sonstiges

CSS Fummelei

me langweilig, ich fummel mal etwas an der CSS Datei herum.
Nicht übel werden, wird schon wieder :-))

ach ja, habe ich eigentlich schon gesagt, dass ich diese verd… sliding doors, fixed, relative, ie hacks, absolute, inline, inheritance, etc… HASSE … ich hasse CSS :-))) Ist was für Sadomasos. Die Sados sind die „Trainer“, die mit ihren tollen Tips begeistern und die Masos diejenigen, die das versuchen umzusetzen.

Beispiel? Bluerobot schreibt was von 2 Methoden. Die eine Methode zentriert das Layout ebenso wie die andere Methode. Nur beim Test… klappt die Methode 1 nur mit dem IE. Die Methode 2 mit dem IE und FF. Arghh… ich liebe „do it yourself“ … ist wie ein peitschenhieb auf meinen Rücken.. los… und zack… autsch… und jetzt kommen 20 Peitschenhiebe… f.l.u.i.d.d.e.s.i.g.n mit r.o.u.n.d.e.d.c.o.r.n.e.r.s .. dat it was für ganz Haarrte.. peitsch.. ahhhh


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Also da kann ich nu nix für. Ich sagte was von tacker recht, tacker links und setz den Contentdiv separat. Ich sagte auch was von einer Grafik für die Hoverlinks, die dann beide Zustände des Hovers beinhalten.

    Alles Tipps für CSS-Anfänger. ;o)

    Wer mit Float und nested DIVs wurschtelt darf sich nicht wundern, wenn die das Design 10.001 Zustand hat und je nach Browser x Hacks braucht, um auch nur annähernd vernünftig auszusehen.

    Ich war nicht die Telefontrainerin, die dich auf diesen Tripp brachte, wo bei es schöne Sachen gibt mit nested DIVs. Ohne Zweifel. Sehr schöne Sachen.

  • Was sagt denn der Vorstand zu Deiner Freizeit-Beschäftigung hier. Nettes Chaos, das Du hier angerichtet hast … aktuell meine ich.

    Übrigens schau Dir das Meisterwerk http://www.csszengarden.com/?cssfile=/141/141.css&page=0
    hier an. No Hacks! Eine echte Schönheit — vor allen Dingen, wenn man die CSS-Datei betrachtet.

    Wenn Du schon auf dem besten Wege zu Deiner neuen Profession bist und nun zum Webdesigner avancierst, dann mit den Lehrern, die das Gegebene virtuos zu nutzen Wissen und nicht auf Teufel komm raus verbiegen wollen. ;o)

  • das Chaos legt sich langsam, ich muss halt die alten CSS Tags auf die neue Struktur ummünzen, das ist schon alles 😉

    Danke für den Linktip, schau ich mir später an, wenn das hier einigermassen wieder aussieht.

  • Sag Bescheid, Robert, wenn ich dich in Sachen CSS unterstützen darf. Strukturveränderungen sind nebenbei wirklich undankbar. Obwohl sich die Oberfläche kaum ändert, ist es eine Menge Arbeit.

    Die „Anfängertipps“ von Silke kann ich nur unterstreichen. ALA hingegen ist zwar interessant, aber nicht immer liefern die Artikel auch das „wann ist die Technik sinnvoll“-Wissen dazu.

  • yep, dat kannste wirklich laut sagen, wenn man einmal vor dem Gesamtkontext steht. Herzlichen Dank für Dein Angebot übrigens, es kommt mit vor wie Weihnachten. :-)))

  • ich könnte ja sowas wie einen Randomizer einbauen, wenns sowas gibt. Dann steht da nicht dooferweise „meine Lieblingsblogs“, sondern eben „ausgewählte Zufallslinks“ auf andere Blogs. Wäre das sinnvoll?

  • Zufallslink meiner Lieblingsblogs, Schätzelchen. Geht doch beides. Der Qualitätshinweis und die Reduzierung auf 1, 2, 3, 4 Links. Wobei die Seite aktuell erfreulich schnell ist … sogesehen solltest Du vielleicht wirklich das Reduce to the max weiterverfolgen.