Sonstiges

Masterarbeit zu Weblogs von Markus Westner

Markus bat mich, das zu bloggen: Kurzer Ergebnisumriss:

Die Studie zeigt, dass der Implementierungsgrad von Features zwischen den Anbietern stark schwankt. Ein Kernergebnis ist, dass sehr populäre Dienste mehr Funktionen anbieten als weniger populäre. Offensichtlich treiben die angebotenen Funktionen den Erfolg (im Sinne gehosteter Weblogs). Interessanterweise implementieren deutschsprachige Dienste durchschnittlich mehr Funktionen als ihre englischsprachigen Konkurrenten.

Diese Arbeit kann man Downloaden. Und liegt seit August bereits vor.

Wichtig dabei: Markus hat im Zuge seiner Recherchen eine Linksammlung für nachfolgende Studenten erstellt, die sich mit Weblogs befassen möchten. Das ist sehr lobenswert und sicherlich auch sehr hilfreich, wenn man jemals eine Diplomarbeit geschrieben hat und kaum Quellen finden konnte.


Neue Stellenangebote

Social Media Management als Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
DUTCH – Assistent Vertrieb Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Vorschlag: Ein Wiki wäre hierzu meines Erachtes besser, so könnte diese Quellensammlung stetig erweitert werden und veraltet damit nicht bei dem jetzigen Entwicklunsgtempo von Blogs.

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare

  • Ja, an Wiki dachte ich auch schon. Da muss ich mal schauen, was die Zukunft bringt. Ich befürchte halt wieder den Spam… das nimmt ja jetzt schon bei Weblogs ungeahnte Ausmaße an.

  • In diesen Fällen, wenn der Diplomand da ran will, wird er sicherlich auch ein Login mit Adminfreigabe akzeptieren.Wiki heisst mE nicht, dass man jeden drauf lassen muss, der vorbeikommt.