Sonstiges

Crazy: Dragostea Din Tei und der Weg zum Hit in Japan

DragosteaJoi über O-Zone Madness:

There is song called Dragostea Din Tei on the Disco-Zone CD by O-Zone. O-Zone was a little known Euro-dance act from Romania… until someone in Japan syched some flash to it. Then someone else. Here is the original music video. Then someone made a video (und das besagte, bekloppte, schrottige, billige Video macht jetzt im Netz total die Welle :-))). Suddenly, this CD is a hit and many of my friends are ordering it from Amazon. I bet they don’t know what hit them.

Völlig crazy, oder? Und zum mitschwofen ist es allemal gut :-))

Mittlerweile ist es auch bei anderen Superbloggern angekommen: zB Seth Godin (USA)>> und wird sich wohl immer weiter verbreiten.

Ein kleine Check bestätigt das:
Google: Ergebnisse 1 – 10 von ungefähr 366.000 für „dragostea din tei“.
Technorati: 1,836 posts matching dragostea sorted by most recent

btw, wem der Song bekannt vorkommt, kein Wunder: War ein Hit im Sommer letzten Jahres. Habe es gerade nochmals nachgelesen. Muss wohl in Spanien, Frankreich, Italien, etc… einmal die Runde gemacht haben.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Europäische Stars kommen in Japan manchmal/oft (weiß nicht) überraschend gut an. Irgendwann hörte ich mal, dass die Sängerin „Rollergirl“ in Japan enorme Erfolge hat, wärend sie bei uns nur maximal B-Liga ist.

  • Es ist so übel, dass der Song wieder die Runde zieht. Den dicken Typen hab ich schon vor ein paar Wochen heruntergeladen…

    BTW – Ich hab letztens per Zufall einen neuen Song von Dragostea Din Tei gehört, und von der Musik ist er fast genauso schlimm. Ich habe getippt, die singen von Drogen, Sex und Glückseeligkeit — so schaut nämlich das Video aus 🙁