Sonstiges

Wie Firmen auf Ihren Namen kamen

so zB

Adobe: John Warnock und Chuck Geschke saßen im Jahr 1982 im kalifornischen Mountain View zusammen und überlegten, wie es weitergehen könnte. Sie hatten gerade ihren Job bei einem Kopierhersteller aufgegeben. Wahrscheinlich saßen sie dabei am Ufer des Adobe Creek, der an ihren Grundstücken vorbei fließt. Warnock hatte die Idee, eine Software zu entwickeln, die Papier irgendwann überflüssig machen sollte. Zwar ist das Vision geblieben, doch Adobes Dateiformat PDF und der dazu gehörige Acrobat Reader haben sich weltweit durchgesetzt.

Mehr dazu im Spiegel >>


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

via CRM Blog


Neue Stellenangebote

Social Media- und PR-Manager (m/w/d)
EWR Aktiengesellschaft in Worms
(Senior) Social Media Manager (m/w/d)
Jochen Schweizer mydays Holding GmbH in München
Content Manager – Digital/Social Media (m/w/d)
KRYOLAN GmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen



Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

2 Kommentare