Sonstiges

WordPress 1.5 "Strayhorn" erschienen

In unendlicher Liebe: WordPress 1.5... schmacht schmelz geekliebchen

Das neue Release von WordPress 1.5 ist draussen. Auf der WordPress Software Basis läuft auch das MEX Blog. Dann werde ich mich mal später dranmachen und ein Update fahren. Allerdings werde ich mir vorher reinziehen, was neu ist, welche Bugs neu sind und ob man mit alten Plguins weiterarbeiten kann. Das Beste ist also, zunächst etwas abzuwarten und erste Testfeedbacks einzuholen. Entweder in den Foren von WordPress.org oder WordPress.de. Wer übrigens schnell nach San Francisco fliegt, kann an der Party der Entwickler von WordPress teilnehmen. Vorausgesetzt, man verfügt über einen Langstrecken-Militärjet, denn die Party steigt dort Ortszeit 18:00 Uhr.

Vorbesitzer von WordPress 1.2 können eine Upgrade-Anleitung nutzen.

Was ich ein bisserl strange finde, ist die Tatsache, daß man kein „whats new“ findet. Schluris! Bzw. übertriebene Dramatik? Hmpf…

WordPress.de bietet eine deutsche Updateanleitung und eine eingedeutsche Version von WordPress 1.5. Nur .. wo bleibt die Behschreibung der neuen Features? Tststs… alles andere ist doch völlig egal! Na ja, WordPress-gläubig bin ich wohl nicht :-))

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Na, Ihr traut WEuch aber was. Wenn Ihr nach drei Tagen wieder online seid, erzählt doch mal, was schiefgelaufen ist *feix*.
    Stephan

  • ich hab das schon mit einem anderen Blog unter Worpress 1.5 Beta gemacht und da lief es sauber. Was natürlich nix heissen will. Daher warte ich ja die Feedbacks in den Foren ab 😉

  • Hallo,

    ich habe gestern auf WP 1.5 umgestellt, weil bei WP 1.2.2 sehr viele Probleme aufgetreten sind. Erstmal war das Upgrade an sich wirklich einfach. Am Schluss musste ich noch darauf achten, dass ich die Permalinks nochmals neu aktualisiere. Danach hat auch schon alles wieder geklappt wie vorher (nein, eigentlich besser; vorher war eine Katastrophe).

    Was sich irgendwie nicht wesentlich verbessert hat, ist die Kommentarmoderation. Man muss noch immer dämliche Radiobuttons anklicken, wobei es derer nun 4 gibt : Approve, Spam, Delete und Defer. Wenn sich in der Moderationsschleife nur Spam befindet, kann man aber auch einen Link am Ende der Liste anklicken, der dann das gewünschte Feld bei *allen* Kommentaren auswählt. Standardmäßig wird man nicht mehr bei jedem einkommenden Trackback-Spam (auch bei anderem Spam?) alarmiert.

    Ansonsten wird sich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten zeigen, wie gut 1.5 wirklich ist. Ich habe erstmal *keines* meiner alten Spam Plug-ins installiert, weil ich einfach sehen will, wie gut 1.5 ohne externe Hilfe auskommt.