Sonstiges

Die spinnen die Amis

Das liest sich wie aus einem schlechten Film, die Sicherungsmaßnahmen anlässlich des Besuchs vom meistgeliebtesten Mann der Erde, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, George W. Bush, laut FAZ:

Zudem ist nicht auszuschließen, daß die amerikanischen Sicherheitsbehörden kurzfristig bitten, am Mittwoch in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt die Mobilfunknetze abzuschalten und damit Tausende Menschen ihre Mobiltelefone nicht benutzen könnten. Einer solchen Bitte werde dann von deutscher Seite entsprochen, teilte die Mainzer Polizei am Montag mit.

Straßenverkehr Folgende Straßensperrungen sind derzeit bekanntgegeben:

Für Hessen:
– von 7.00h bis 11.00h die A66 von Schiersteiner Kreuz bis Abfahrt Kriftel (Beide Seiten)
– von 7.00h bis 11.00h die A3 von Medenbach bis Mönchhofdreieck (Beide Seiten)
– von 15.00 bis 19.00h die beiden Autobahnen nochmals.
Derzeit ist die Brücke Nordenstadt über die A66 offen und kann ganztägig benutzt werden.

Für Mainz:
– Theodor-Heuss-Brücke Totalsperrung von 6.00h früh bis abends 22.00h
– Weisenauer Brücke Teilsperrung
– Schiersteiner Brücke offen, aber mit Verkehrsbehinderung zu rechnen (extensiv)
– Schiffahrt und Fähren auf dem Rhein sind ab Bingen bis Oppenheim verboten (Einstellung ganztägig von 0.00h bis 23:59h)
– Autobahnen um Mainz beziehungsweise an Mainz vorbei sind offen, potentiell Staugefährdet

Abdeckungsschächte vor dem Schloß in Mainz werden verschweißt
– Alles was in Richtung Stadt Mainz läuft, wird am äußeren Ring gestoppt beziehungsweise umgeleitet

Bahnverkehr
Wie Bahnchef Hartmut Mehdorn bekannt gab, wird es am Mittwoch auch zu massiven Beeinträchtigungen im Zugverkehr kommen. „€žIm Rhein-Main-Dreieck werden bis zu einer dreiviertel Million Fahrgäste betroffen sein.“€? Insgesamt fallen an die 100 Züge weg, sagte Mehdorn. Das werde den Fahrplan sehr stark beschädigen, zumal auch Fahrgäste aus Hamburg oder dem Süden betroffen wären.

etc pp…

Die haben nicht mehr alle Tassen im Schrank. Von mir wegen kann dieser Invasionstrupp bleiben wo die Sonne nie hinscheint! Oder beim nächsten Mal auf die kleinste Insel Deutschlands fahren, da stören die außer der Fauna niemanden. Unverschämtheit!!! Mit Mr. Clinton haben die bereits vor Jahren einen Megastau im Rhein-Main Gebiet verursacht, diesmal übertreffen sie anscheinend den Trubel. Wer genehmigt eigentlich diese USA-PR-Show auf Staatskosten? Diejenigen, die unsere Steuergelder verprassen? Klar, was einem nicht gehört, kann man mit vollen Händen ausgeben. Caramba!

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.