Sonstiges

Case Study Corporate Blogging: La Fraise

via Loic auf ein Fallbeispiel gestoßen, wie man als Unternehmer Blogs nutzen kann. Und zwar als genau das, wofür sie geeignet sind:

La Fraise relaunches its t-shirt shop and takes the most of markets are conversations. The French entrepreneur Patrice Cassard redefines ecommerce by entirely basing its sales on the word of mouth his products and blog create. To my knowledge, he does not buy any advertising and sales are soaring.

Auf dem besagten Blog – dem La Fraise Blog – ist nicht wenig los und ich bin positiv überrascht, wie gut dieser Ansatz klappt:

Patrice has just relaunched his ecommerce shop to integrate his customers in the t-shirt creation process. Anybody can propose a new t-shirt visual, which is then submitted to vote. The best logos are produced on t-shirts and the authors get 300 euros for each of them.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • […] Und eines der Gesprächsthemen war natürlich die Übernahme vom französischen “Spreadshirt” namens La Fraise. Patrice Cassard hatte seine Unternehmung rein via Weblog gegründet und einige Ideen aus den USA übernommen. So zB die Einreichung von T-Shirt Motiven gegen 300 Euro bei Übernahme in die Produktion (hatte ja einige Male auf MEX und hier über La Fraise berichtet, siehe zB Artikel 1 und Artikel 2). Ich Idiot wollte noch unbedingt Patrice zu La Fraise gratulieren, denn er war auch vor Ort, kam aber auch nicht dazu. Anyway, Glückwünsch via diesem Weg, auch wenn Du Franzmann kein Deutsch kannst 😉 Und ich bin sehr gespannt, ob La Fraise ohne Patrice und seine Art, die Leute per Weblog zu begeistern, mindestens genauso gut laufen wird. Aber so what, Spreadshirt – das werden sie sich wohl bei jeder Entscheidung künftig anhören müssen – hats ja. […]