Sonstiges

Wir haben uns alle lieb

Eigentlich fand ich die Meldung via Abseits.de zuerst ganz ok, was ich gelesen hatte: Kijiji.de, ein Anbieter im Netz, der regional kostenlose Anzeigen ermöglicht. Erinnert mich vom Ansatz an den ungeschlagenen Meister aller Klassen craigslist.org (Zusatzinfo: Einnahmen von Craig und das als Nebeninfo: Each month, craigslist posts more than 2,5-million classified ads and more than 100 000 new job listings and gets more than 1-billion page views and 5-million unique visitors per month.) und in D die 1:1 Kopie opusforum.org. Bin also reingefsurfed und habe mich etwas umgesehen. Prompt stoße ich auf einen recht heiss diskutierten Beitrag, in dem jemand ziemlich provokant denselben Gedanken aufgreift und auf Craigslist hinweist (bekommt leider diesen Trolltouch über den müssigen Hinweis, daß es sich um EBay Proporz etc. handelt, da die ja angeblich mit/von EBay getragen werden.. habe aber eh noch nicht ganz genau verstanden, was EBay damit genau zu tun haben soll). Wie dem auch sei, war bis dato alles ok. Flamen gehört immer dazu, Trolle auch, einer hat immer was zu meckern.

Doch die Antwort eines Verantwortlichen ging mir dann aber noch mehr auf den Sack, so ein Geschwalle und Gesülze selten gelesen:

Guten Morgen,

Kijiji wurde vor einer Woche ins Netz gestellt. Eine Community aufzubauen, mit den Nutzern zu interagieren und die Plattform nach den Wünschen der Nutzer zu entwickeln, geht nicht von heute auf morgen.

Wir werden daher weiter gemeinsam mit Euch an kijiji arbeiten und sind dankbar für Eure Vorschläge – Schliesslich soll kijiji Euch gefallen und für Euch funktionieren und nicht für uns.

Wir wünschen einen frühlingshaften Tag.
Daniel & Alfred
kijiji

Kann man den Kopf noch tiefer in den Hintern des Kunden stecken? Kann man sich noch katholischer als Katholiken hinstellen, wo doch nebenbei bemerkt die Kirche eines der ältesten und erfolgreichsten Multis weltweit ist? Ich weiss nicht, warum mich das so abturned, aber verdammt… was heisst hier „nicht für uns“? Für wen sonst? Für den lieben Gott? Schleimer!!!

Warum ich mich so aufrege? Keine Ahnung. Bin wohl in Stimmung. Was weiss ich.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Die Domain gehört der eBay Inc. – das ist also wirklich ein Projekt von Ebay. Korrektes Impressum haben die allerdings offensichtlich nicht nötig…

  • … es steht auch unter dem punkt „über uns“. dort, finde ich, kommt auch die geballte eso-power: das netz muss wieder zu einem vertrauten, netten, heimeligen dorf werden … also, eigentlich ist das ja hart an der grenze zwischen lustig im sinne von realsatire und lächerlich im sinne von die dummen werden mal wieder neu gefoppt, aber der ABSCHUSS sind die ersten „einträge“ .. zumindest für meine region fallen bereits 2/3 der angebote einfach nur unter die kategorie SPAM. da kauf ich mir doch weiterhin lieber den guten alten „sperrmüll“ und setz mich zum durchforsten aufs klo 😛

  • das eine ist die Qualität das andere die Message. Ich beklage lediglich die Message. Ich komme mit einem transparenten Geschäftsmodell super klar. Dagegen habe ich nie was. Doch wenn man auf Community macht und die Verdienstabsichten hnter dem Berg hält, werde ich sauer. Was die Qualität angeht, so ist das ein anderes, davon unabhängiges Problemfeld. Natürlich ist es Schrott, wenn auch das nicht stimmt von Anfang an.

  • Hallo,

    schön dass sich kijiji langsam rumspricht.
    Ich verstehe aber echt nicht warum das alles so ein Problem ist.
    Es gibt genug Beispiele wo Leute Seiten ins Netz stellen die so gebaut sind wie sie denken, daß Nutzer es haben wollen.
    Wir fragen eben die Benutzer wie es sein soll und bauen es dann genau so.

    Man liest sich,
    Daniel