Sonstiges

Viralagent Watcher: Trndwatch

Siehe das Trndwatch Blog >>
Ausrichtung:

Vor knapp 1,5 Jahren wurde in Amiland die Firma BzzAgent gegründet. Das Ziel: Leute zu gewinnen, die per Mund-zu-Mund-Propaganda Produkte anpreisen.
Jetzt berichtet das Blog Connected Marketing über den deutschen Ableger TRND.
Bzz-Marketing funktioniert so: Die Mitglieder bekommen Produkte umsonst oder günstiger zum Testen, um dann über ihre Erfahrungen berichten. Dabei hofft der Hersteller darauf, daß der überzeugte Bzz-Agent möglichst vielen Leuten von dem Produkt erzählt. Günstig ist diese Art der Werbung dadurch, daß die Agenten für die Werbung kein Geld erhalten, sondern lediglich Bonuspunkte gutgeschrieben bekommen, die sie dann für Prämien einlösen können… Ich stehe einerseits Werbung grundsätzlich kritisch gegenüber. Allerdings halte ich diese Form für ziemlich interessant, solange über die Produkte ehrlich und transparent berichtet wird. Deshalb habe ich mich bei TRND angemeldet, und möchte hier meine Eindrücke dieser Werbeform darstellen.

Entweder ein virale Idee, Trnd bekannter zu machen (also eine Art Fake bzw. Viralmarketing Ansatz selbst) oder ernst gemeint. Mal sehen…

via Connected Marketing

siehe Zusatzartikel:
Word of Mouth Agenturen und lasche Ethik
(inkl. einem ellenlangen, aber geilen NYT Artikel als PDF)
BzzAgent und die moderne Marketingwelt
Wie sich die Marketingbranche in die Jauchgrube stellt: BzzAgent

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.