Sonstiges

Verrückte Gründerwelt: Feedburner erhält 7 Mio

lese verwundert bei TJ, daß Feeburner 7 Mio Venture Capital erhalten hat (siehe SiliconBeat Artikel für weitere Details). Den Dienst kenne ich seit dem Start und habe meinerseits nie einen Bedarf gehabt, einen der Services in Anspruch zu nehmen. Feedburner ist ein Blogdienstleister, der hauptsächlich RSS Feeds erzeugt und verwaltet:

FeedBurner is an RSS/Atom post-processing service that allows publishers to enhance their feeds in a variety of interesting and powerful ways. By republishing their feeds through FeedBurner, publishers gain detailed feed statistics, maximum feed format compatibility, „shockproofing“ to absorb bandwidth spikes, and more.

Allerdings ist es nicht ganz soo verwunderlich, denn die Macher hinter Feedburner sind keine echten Neu-Gründer:

The FeedBurner team is: Dick Costolo, Eric Lunt, Steve Olechowski, and Matt Shobe. (Bios here.) In 1999, the team created the alert service Spyonit.com. Spyonit was chosen by Yahoo! as a Top 50 Most Useful Websites selection in 2000. The company was sold in September of 2000. FeedBurner is funded by investment from Portage Ventures and the FeedBurner management team.

Ok, da die Jungs früher mal erfolgreich waren, ist ja eine Finanzzierung prinzipiell nachvollziehbar. Auf Siegertypen setzt man eher einen Cent. Doch wenn ich schon als User keinen großen Need in diesen Services sehe, was sieht dann ein Investor, der in ein solches server-sided Toolset 7 Mio investiert? In D hätte man wohl gerade mal über Family&Friends&Fools .. sagen wir mal… 10.000 Euro zusammenbekommen, oder?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.