Sonstiges

GMail Speicherplatz geht weiter hoch

Ich dachte, daß GMail bei 2 GByte aufhört zu zählen, doch mittlerweile zeigt das System 2.070 MByte an. Und es geht immer weiter hoch. War das also mit der Zeichnung etwa kein Scherz und die lassen den Speichercounter immer weiter hochlaufen? Geht zwar langsam aber sicher. Letzte Woche waren es etwas über 2.000 MByte. Jetzt 2070. Muß mal schauen, wie sich das nächste Woche entwickelt (+x MByte/Woche).

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • hehe, cool oder?

    soweit ich aus dem Quelltext erkennen kann, läuft es auf folgende Grössen raus:

    01.04.2005 07:00:00 – 1025
    02.04.2005 13:00:00 – 2050
    09.04.2005 18:00:00 – 2075

    Danach ist erst mal Schluss, aber das können die von Google ja bis dahin noch anpassen… wir dürften gespannt sein.

  • @Patrick:
    Ja, genau wie auf dieser Seite mit der Grafik, über die wir uns vor ein paar Tagen schon mal amüsiert hatten…
    Die von mir oben genannten Werte sind ja von eben dieser Seite aus dem JS-Quelltext, der sich vermutlich dann in den nächsten Tagen noch mal ändert…

    Mir ging es vor allem darum, herauszufinden wo es noch hingehen soll… aber das ist ja laut der Google-Grafik klar: Unendlich+1 😉

  • Der GMail-Speicherzuwachs scheint sich auf 25 MB pro Woche (genau 173 Stunden – warum auch immer) einzupendeln.

    16.04.2005 23:00:00 – 2100

    Wenn das so weitergeht (und ich mich nicht verrechnet habe), dann hat jeder GMail-Nutzer um 18:00 Uhr am 18.3.2035 ! eine 40 GB-Platte für Mails im Netz 😉

    Wenn man sich die (inflationäre) Entwicklung des Festplattenspeichers z.B. der letzten 10 Jahre anschaut, dann erscheint das fast ein wenig lächerlich… Aber darum geht es ja auch nicht: Das zeigt wieder mal, dass eine positive Unternehmensmeldung nicht logisch zwingend etwas bahnbrechendes enthalten muss. Sie muss nur eine interessante Idee aufgreifen, dem Leser das GEFÜHL geben, es lohne sich für ihn und andere und so dem word-of-mouth- bzw. word-of-mouse-Marketing in die Hände spielen…

  • wieder mal ne aktuelle Zahl zum Thema, anhand derer die wöchentliche Rate (173 Stunden) klarer wird… am 1.1.2006 um 10:00 Uhr werden dann also alle 3GB Mail-Speicher haben 😉

    Auch interessant, der Link auf Google.org, wo sich folgende Aussage findet: „We hope that someday this institution will eclipse Google itself in overall world impact by ambitiously applying innovation and significant resources to the largest of the world’s problems.- Sergey Brin & Larry Page“ – schau‘ mer mal was draus wird…

  • schon der Hammer, wenn die so weitermachen. Der Storage schlägt mittlerweile locker echte Data Storage Anbieter von weborientierten Kleinunternehmerlösungen um Längen. Wenn man GMail nicht als Mailer sondern als Plattenplatz betrachtet 😉