Sonstiges

USA Italien Irak: Sicherheit richtig gehandhabt

krass, was ich bei vowe gerade anläßlich des mysteriösen Todesfalls des italienischen Agenten Calipari in Irak, der von US-Soldaten erschossen wurde (ist nicht allzu lange her, ihr wißt ja sicherlich noch, es ging um die italienische Rote Kreuz ChefinJournalistin, die im Irak einige Zeit lang eine Geisel war), lese. Der Hintergrundbericht der US Regierung ging als PDF File an die italienische Regierung und wurde auch veröffentlicht. Das hatte allerdings ungeahnte Konsequenzen:

The document was produced in Acrobat PDF format and most of important information was hidden as confidential. The Italian government (the minister of foreign affairs) made a lot of noise as they disagreed with the conclusions and refused to sign the document. No names were released from the Americans and many important details wiped out from above document.

This morning Gianluca Neri, an Italian blogger from Milano, had a look at the document which was published on the net and ridiculized the whole American secret services. With a simple cut and paste from the Acrobat document into a word processor, he was able to disclose all details to the public: names, places, the name of the soldier who fired, everything…

bei Volker findet sich sowohl die PDF- als auch Word-Datei. Was mir unklar ist: Ist es sichergestellt, daß es sich um keinen Fake handelt? Siehe Originallink >>

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

8 Kommentare

  • PS: Ein Fake kann die Sache mit den schlampig geschwärzten Stellen sicher sein, wer weiß… Jetzt gibt es zwar Namen – doch ob der auch im Telefonbuch zu finden ist? Und ob es der Richtige ist? New York ist ja gewiss etwas größer als Frankfurt – und finde da mal einen Jochen Schmidt zB. Naja, die USA sind im Krieg, da ist das Desinformationsgeschäft business as usual.

  • Naja, ein vom Geheimdienst verfasster Fake ist noch immer ein Fake… Das Dokument selbst mag ja vielleicht echt sein im Sinne von „wirklich von den angegebenen Authoritäten“. Doch ob der Inhalt der Realität erster Ordnung auch der Inhalt zweiter Ordnung entspricht, mag ich bezweifeln! Sprich: der Inhalt ist der Fake, nicht das Dokument selbst…

  • Lieber Robert,

    Was erwartest Du von einem christilich integristischen Land, dessen Pastoren ihre Kirchgänger exkommuniziert, die nicht Bush wählen?

    Zudem ist die USA bei weitem nicht das einzige Land, das theokratisch dominiert ist, denn auch der Iran oder der Vatikan sind es unter anderen Ländern!

    Gruss aus dem demokratischen Untergrund

    theglobalchinese, der manchmal schadenfroh lächelt, wenn Robert sich kritisch gegenüber unserem geliebten Führer äussert!