Sonstiges

User Error vor dem Monitor

Wtf… will eine Antwortmail auf eine Kundenanfrage schreiben, bekomme aber ständig diese Errormeldung zurück:

This is an automatically generated Delivery Status Notification
Delivery to the following recipient failed permanently:
[x.xyz]@t-online (habe Mailadresse geändert)
Technical details of permanent failure:
PERM_FAILURE: DNS Error: Domain name not found

Wie, T-Online.de nicht gefunden? Kann nicht sein… doch, wenn man zu blöd ist, eine Mail zu schreiben… man sollte an eine Domain auch ein TLD wie zB .de anhängen. Warum das allerdings beim Reply nicht automatisch geklappt ist eine Sache, doch wozu soll man Fehlermeldungen lesen? Oh menno, ich bin ein Depp 🙁


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Auch ein sehr schönes Gefühl, wenn man sich mit der Antwort richtig Mühe (Zeit) gegeben hat, und die (wegen Kontaktformular unverifizierte) Adresse nicht funktioniert… z.B. weil einfach ein Vertipper drin ist, und man nicht alle Kombis ausprobieren kann.

    Oder wenn der Mailserver von AOL die Mail mit dem Vermerk zurückweist, der Nutzer habe einen SPAM-Filter aktiviert und die Mail könne daher nicht zugestellt werden, man aber keine andere Info vom Nutzer hat (ausser dem Namen)… grrrr…

    In solchen Fällen lohnt sich wirklich eine Nachricht: „Vielen Dank für Ihre Anfrage, ich werde Ihre Nachricht in kürze beantworten…“. Denn wenn diese Mail schon bounced, dann weiß man, dass man keine weitere Zeit verschwenden muss…

  • Warum das allerdings beim Reply nicht automatisch geklappt ist eine Sache, doch wozu soll man Fehlermeldungen lesen?

    Wahrscheinlich aus dem selben Grund aus dem du in obigem Satz ein Wort vergessen hast. *g*