Sonstiges

WoWBlog eröffnet

Liebe World of Warcraft Spieler und alle diejenigen, die uns Onlinespieler für bescheuert halten, das Living in WoW Blog ist seit vorgestern gestartet. Würde mich freuen, wenn ihr das weiterempfehlen möchtet. Ok ok, das Design ist noch das Standarddesign von Kubrick für WordPress Installationen, auf dem das Blog basiert. Ich bin ja schon fieberhaft auf der Suche nach einem passenden Template, das einigermaßen zu Fantasy Games passt. Blizzard bietet sogar ein Fanpackage mit Grafiken an etc… muß also nur noch die Grafiken mit einem schicken Template kombinieren. Finde ich kein schickes Design, werde ich eben eine WoW-Headgrafik ins Kubrick Design reinklatschen und gut ist erstmal. Oh menno, ich hätt so gern das Grafiker-Chromosom, um mit leichter Hand stets ein begeisterndes Design zu zaubern :-(( Aber als WoW Krieger gibt es nix zu flennen, gezockt und berichtet wird. Bei mir stapeln sich schon die Bilder. Pieter – mein Mitstreiter und Paladin – schreibt sich langsam warm. Ich denke, daß wir spätestens in einer Woche auf Betriebstemperatur gekommen sind.

Freitag Abend hoffe ich, daß ich an dem von Wow-Szene.de proklamierten Gnom Event teilnehmen und daraus berichten kann:

Pink GnomWir, die pinken Gnome, haben uns lange genug im Hintergrund aufgehalten und zugeschaut, wie Azeroth sich aufgespalten hat und vom Krieg erschüttert wurde. Doch damit ist jetzt Schluss! Der Tag des jüngsten Gerichts ist gekommen: In zwei Tagen wird die Armee der pinken Gnome die Weltherschaft übernehmen und sich all das zurückholen, was ursprünglich mal ihnen gehörte. Eine noch nie dagewesene Armee wird sich über den Kontinent ausbreiten und alles und jeden, der sich ihnen in den Weg stellt, zermalmen.

Wenn ihr dabei sein wollt, schnürrt euren Rücksack, färbt eure Haare pink und schärft eure Waffen. Am Freitag um 21 Uhr beginnt eine neue Zeitrechnung. Der Tag der Zusammenkunft ist nahe!

P.S: Wir sind NICHT niedlich!“

Bin als außenstehender Newbie noch am Herausfinden wo das steigt.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • Wünsche viel Erfolg; werde sicher öfter vorbeischauen.

    Ich bin seit ziemlich genau einem (Frei-)Monat ebenfalls in der Welt von World of Warcraft unterwegs und möchte auch ab und zu darüber schreiben.

    Aber ich habe schon an mir selbst gemerkt, dass das gar nicht so einfach ist. Hauptsächlich deshalb, weil ich mich oft gar nicht mehr an die Details, die eine interessante Aufgabe oder eine Instanz ausgemacht haben, erinnern kann (und nur allgemeiner Kram ist vielleicht auch langweilig, oder?).

    Vielleicht mache ich mir aber auch nur zu viel Gedanken – momentan bin ich ja noch auf der „Suche“. 😉

  • Keine Sorge, das Grafiker-Chromosom ist partiell entschlüsselt: Das wichtigste ist das „wim Gen“ – weniger ist mehr. 😉

  • Äh, wieviele Level kann denn eine Figur haben? Level 44 (war das nicht auch ne Band?) scheint man ja relativ schnell zu erreichen. Weiß nicht, wirkt auf mich etwas inflationär.

  • @marcc, der maximale Level ist zZt 60. Ich habe nach ca. 1 Woche zocken Level 18 erreicht. Spieler, die das intensiver angehen, schaffen das sicherlich in kürzerer Zeit auf Level 60. Ich werde wohl frühestens nach einem 1/4-1/2 Jahr den 60er knacken, wenn nicht gar länger. Allerdings muss ich betonen, daß ich kein Levelgamer bin, sondern mehr auf das eigentliche Spiel achte (Interaktion mit Leuten, nette Gegenden anschauen, etc…)

  • Hatte nach ca. 7 Tagen reiner Spielzeit meinen derzeitigen Level erreicht (bzw. bin gestern in Gnomeregan auf lvl45 hochgekommen, gibt aber leider erst wieder bei einer geraden Zahl neue Spells… *hrmpf*). Das ist auch eine recht durchschnittliche Zeit. Also: Je nachdem wie intensiv du das Spiel spielst (in h/tag gemessen) kannst du schnell und langsamer zum (bisherigen, es sollen noch Heldenränge folgen) Ende kommen. Diese Ende ist aber wirklich (bisher) nur lvl-technisch zu sehen. Es gibt eine Menge High-lvl Content und durch die Einführung des PvP-Ehrensystems und demnächst der Battlegrounds gibts es immer eine Menge zu tun.